RTZapper

Der Vertretungslehrer: Wladimir Klitschko

DI 09.01.2018 | 22.15 Uhr | VOX

Wie kann man Herausforderungen meistern? Wie geht man damit um, wenn man eine große Aufgabe zu meistern hat? Wie schafft man es, sich mit neuen Aufgaben vernünftig auseinanderzusetzen?
Erstaunlich tiefgründig ging es zu, als VOX am Dienstagabend einen Vertretungslehrer in ein Gymnasium irgendwo in der deutschen Provinz schickt. Da sitzen Schüler und hören ihrem Vertretungslehrer zu – und machen sich Gedanken über Herausforderungen in ihrem Leben. Und es gibt keinen Krawall und keine plumpen Gags.

“Der Vertretungslehrer” heißt eine neue Reihe bei VOX. Die Vertretung ist natürlich nicht irgendwer, sondern in der Pilotfolge einer der erfolgreichsten Boxer aller Zeiten: Wladimir Klitschko.
Er stiefelte in die Klasse und sprach mit den Jugendlichen über das Thema, das er vorbereitet hatte. Ganz ohne Allüren, ohne Klamauk. Das war schon – und ich wage es kaum zu sagen – fast ein bisschen langweilig. Was vielleicht auch damit zu tun hat, dass Klitschko zwar vor einer Klasse stand, aber eigentlich nicht als Lehrer. Er brachte den jungen Leuten was bei, aber es ist nicht das, was Unterricht ausmacht. Spannender wäre es, wenn auch der Lehrer zusätzlich ein wenig herausgefordert würde.
Und warum so ein jugendliches Format spätabends um 22.15 Uhr läuft, ist auch unklar. Andererseits: Die Zielgruppe schaut’s ja sowieso irgendwann in der Mediathek.

Einen Kommentar schreiben: