RTelenovela

Licht an, Licht aus!

Seltsame Dinge spielen sich ab auf der Landesstraße im Wald zwischen Rüthnick und Beetz. Nachts ist die Strecke für Autofahrer eher unangenehm, weil ziemlich viel Wild unterwegs ist. Aber scheinbar nicht nur Wild.
Kurz hinter der Einfahrt nach Ludwigsaue stand ein Auto auf dem Rasenstreifen direkt neben der Fahrbahn. Als wir uns näherten fuhr auch das Auto wieder los, allerdings relativ langsam, so dass wir recht bald ziemlich dicht hinter ihm waren. Plötzlich blinkte das Auto nach links und bog in einen Waldweg ab – dort schalte der Fahrer schnell das Licht ab, wie ich im Rückspiegel noch gesehen habe.
Handelte es sich dort um ein Schäferstündchen mit einer, ähm, zufälligen Passantin? Immerhin ist die Gegend bekannt dafür…

Dafür schalten aber immer mehr Leute ihre Lichter an den Häusern an. Es ist Advent. Direkt am Beetzer Ortseingang ist ein schön beleuchtetes Haus. Die Ortsmitte von Sommerfeld kann sich ebenfalls sehen lassen. der Baum vor der Kirche ist geschmückt, auch an der Feuerwache sind Lichter angebracht.

Und als wir Sommerfeld verließen, zog plötzlich oben am Himmel ein Licht vorbei. Eine Sternschnuppe, eine opulente sogar. Eventuelle Wünsche? Darf man doch nicht verraten!

Einen Kommentar schreiben: