RTelenovela

Delphi Lux

Da gibt es nicht mehr so oft, aber in Berlin hat ein neues Kino eröffnet: das “Delphi Lux”. Ein Haus mit sieben relativ kleinen Sälen, direkt am Bahnhof Zoo in Charlottenburg. Ein Kino, in dem eher kleine Filme gezeigt werden – also durchaus eine Marktlücke in der City-West.

Will man allerdings das erste Mal hin, muss man suchen – und ich war nicht der einzige. Komfortablerweise gibt es direkt am Zoo ein Parkhaus mit relativ guten Preisen, und irgendwo dort ist auch das Kino. Während ich aber neben dem Motel One und dem “Theater des Westens” rumirrte, hörte ich schon zwei andere Leute jemanden fragen, ob denn das “Delphi Lux” sei.
Sie bekamen eine Antwort, und ich folgte ihnen einfach.

Das Kino sieht unscheinbar aus, der Eingang befindet sich auch nicht gerade an der schönsten Ecke von Berlin. Sondern direkt am Bahndamm, dort wo die Stricher und Obdachlosen herumstromern.

Das Foyer war nicht sehr voll, doch der Mann an der Kasse hatte leider keine gute Nachricht für mich. Der Film, den ich sehen wollte, war ausverkauft. Muss ein sehr kleiner Saal sein, wo der läuft. Er wollte mir schon Alternativen vorschlagen – aber ich suche mir dann lieber ein Kino, wo ich den Film doch noch sehen konnte.
So ist meine persönliche “Delphi Lux”-Premiere leider misslungen, aber vielleicht gibt’s ja bald noch mal eine Chance.

Einen Kommentar schreiben: