Tagesarchiv für 14. Oktober 2017

ORA aktuell

Sonntag: Stichwahl um Oranienburger Bürgermeister

Samstag, den 14. Oktober 2017
Tags:

Am Sonntag findet in Oranienburg die zweite Runde der Bürgermeisterwahl statt. In die Stichwahl schafften es Kerstin Kausche (CDU) und Alexander Laesicke (parteilos).

Wählen dürfen Einwohner ab 16 Jahren, das sind 37.274 Wahlberechtigte. Mit dem Endergebnis wird gegen 19 Uhr gerechnet.
Die anderen Parteien haben nach dem Ausscheiden ihrer Kandidaten keine Wahlempfehlung ausgesprochen.

RTZapper

Wallraff war hier

Samstag, den 14. Oktober 2017
Tags: ,

MO 09.10.2017 | 22.15 Uhr | RTL

Man muss sich immer noch die Augen reiben. Günter Wallraff bei RTL. Das scheint so gar nicht zusammen zu passen, und irgendwie findet das sogar Günter Wallraff selbst. Der Undercover-Journalist regt sich völlig zurecht über schlimme Formate wie “Schwiegertochter gesucht” auf. Sagt aber andererseits, dass er sich bei RTL gut aufgehoben fühle – weil man ihn da unterstützt.
Die Wallraff-Reportagen sind alles andere als oberflächlich, und völlig untypisch erfährt der Zuschauer auch vorher nicht, um welches Thema es jeweils geht. Aus Angst, dass irgendwer zu früh aufmerksam wird, bleibt das Thema bis kurz vor der Ausstrahlung geheim.

Nun ist Günter Wallraff 75, und deshalb widmete ihn RTL nach dem “Team Wallraff” gleich noch eine Geburtstagsdoku. Mit Erinnerungen daran, wie er monatelang bei der “Bild” arbeitete, um die Methoden zu studieren. Er arbeitete zwei Jahre als türkischer Gastarbeiter “ganz unten” und zeigte Missstände in diversen Arbeitsbranchen auf.
Wallraff hat viel geleistet, viel aufgedeckt, und er wird noch immer gebraucht. In der Stunde vor der Geburtstagsdoku zeigte Wallraff, wie ganze Berufssparten kaputt gespart werden. Leute müssen Jobs erledigen, die sie in den vorgegeben Zeiten nicht schaffen. Lkws sind ohne Bremsen unterwegs, und die betreffende Firma bestreitet das. Andere Firmen nehmen sich Leiharbeiter und versichern sie nicht. Wir sind dabei, wir bekommen das zu sehen.
Wallraff legt immer noch den Finger in die Wunde und muss dafür schuften, sich undercover einschleichen, um Missstände eindeutig aufzudecken. Hoffentlich macht er das noch eine Weile.