Tagesarchiv für 7. Oktober 2017

RTelenovela

Xavier, der Baummörder

Samstag, den 7. Oktober 2017
Tags: , , , , ,

Das Orkantief Xavier mit seinen mächtigen Windböen hat große Schäden angerichtet. Sie sind erst am Freitag so richtig sichtbar geworden, und so richtig krass muss der Orkan in Bereich Schwante und Groß-Ziethen gewütet haben.

In Oranienburg sind hier und da auch Bäume umgefallen. Auf meinem Weg durch die Region gab es auch einige Stellen, an denen man sieht, dass die Straße dort am Vortag blockiert war. Was aber an der L17 abgegangen sein muss, kann man nur erahnen.
Wenn man Schwante verlässt, sieht man links schon den ersten mächtigen Baum – umgefallen, samt Wurzelwerk und Straßenresten, die gleich mit weggefeuert worden sind.
Und da hinten gleich der nächste Baum – und noch einer – und noch einer. Immer wieder stehen Warnbarken mitten auf der Straße, man muss teilweise drumherum fahren.
Lauter mächtige, dicke Straßenbäume hat Xavier umgerissen.
Bis man in Groß-Ziethen angekommen sind, kommt man auf die unfassbare Zahl von 21 umgefallenen Bäumen.
Was für ein Naturmassaker.

ORA aktuell

Xavier: Schäden im historischen Oranienburger Schlosspark

Samstag, den 7. Oktober 2017
Tags:

Das Orkantief „Xavier“ hat auch den Oranienburger Schlosspark nicht verschont: Mindestens acht Bäume sind dort am Donnerstag entwurzelt worden und umgestürzt. Die meisten davon standen auf dem Gelände des historischen Parks. Außerdem gibt es viele abgebrochene und herabgefallene Äste, berichtet die Pressesprecherin der TKO in Oranienburg.
Am Freitagmorgen begannen die Aufräumarbeiten.

Der historische Park ist zudem sofort abgesperrt worden. Etwa zwei Wochen lang ist der Spaziergang dort nicht möglich. Auch für die In-Augenscheinnahme des Baumbestandes und die damit verbundenen Aufräumarbeiten. Zu den umgestürzten Bäumen gehören zwei alte, große Eichen, die unter anderem den Zaun zum Nachbargrundstück beschädigt haben, jedoch nicht auf angrenzende Gebäude gestürzt sind. Auch im Eingangsbereich des Parks stürzte ein Baum um und riss zwei der dort stehenden Fahnenmasten mit. Personen kamen auf dem Gelände des Schlossparks nicht zu Schaden.

RTZapper

UNdressed – Das Date im Bett

Samstag, den 7. Oktober 2017
Tags:

MO 02.10.2017 | 22.10 Uhr | RTL II

Gunther ist 27 und Baggerfahrer. Seine Freunde halten ihn für draufgängerisch. Er will mit seiner Freundin in Djerba am Strand liegen und Cocktails schlürfen. Problem: Er hat keine Freunde, und das, obwohl ihn seine Freunde für draufgängerisch halten – was wohl so viel heißt, dass er nichts anbrennen lässt. oder auch nicht. Irgendeinen Grund muss es ja geben, warum man(n) an einer fast-Nackt-Datingshow bei RTL II teilnimmt.

“UNdressed – Das Date im Bett” heißt die neue pseudo-erotische Anbahnungsshow, die am Montagabend Premiere feierte. Der Clou: Die Kandidaten legen sich mit mit Schlüpper ins Bett (okay, die Frau obenrum auch noch was), quatschen ein bisschen dumm rum und müssen dann entscheiden, ob’s was wird. Und ob Hoppa-Hoppa-Ding-Ding denkbar wäre.

Ilona ist’s, die Gunther kennen lernen darf. Als Gunther ihre nicht kleinen Brüste sieht, leuchten seine Augen, und er schenkt ihr erst mal eine Kette. Die Stimme auss dem Off weiß schon: Ilona ist Gunthers Traumfrau. Weshalb er ihr auch gleich einen Knutscher auf den Mund drückt – was ihr nicht so ganz gefällt.
Danach ziehen sich die beiden aus. Sie findet, er hat einen guten Oberkörper. Er schaut auch auf die Figur, wenn si gut ist, dann entscheidet er, ob da mehr läuft. Und erwähnte ich schon, dass er ihre Brüste geil findet?

Und dann reden sie. Er erzählt, er sei “achtundzwanzisch”, sehe aber aus wie “fünfundzwansisch”. Er redet viel, und Reden findet Ilona leider langweilig. Sie erzählt ihm, dass ihr brüste nicht ganz echt sind, dass nachgeholfen wurde. Woraufhin er ihre Brüste nicht mehr ganz so geil findet und meint, er stehe ja eher auf kleinere. Ähm, ja.
Das war es dann wohl mit der Traumfrau – könnte man meinen. Am Ende entscheidet er sich für ein “Ja”. Sie hat aber keinen Bock. Was man ja überhaupt nicht verstehen kann.

Wer glaubt, dass sich bei RTL II nur junge Hüpfer nackig machen, der irrt. Jürgen und Melanie sind schon über 50, also für die RTL-II-Zielgruppe fast schon tot. Auch die beiden lümmeln auf dem Bett, er hat eine furchtbare Shorts an. Sie labern, und irgendwann sollen sie Fotos machen. Woraufhin sich Jürgen komplett auszieht. Und mit gespreizten Beinen auf dem Bett liegt, während sie ihm ins… ähm… Manchmal wünscht man sich dann doch dringend eine Bildstörung.

RTL II gibt uns Voyeuren, was wir uns wünschen: nacktes Fleisch. Da ist es im Grunde völlig wurscht, was da erzählt wird, man könnte auch nebenher Radio hören oder den Ton ganz abschalten. Oder gleich das Internet nutzen…