Tagesarchiv für 29. Juni 2017

RTZapper

Schätzen Sie mal!

Donnerstag, den 29. Juni 2017
Tags:

MI 28.06.2017 | 16.10 Uhr | Das Erste

Die Fernsehnostalgie geht weiter. Alle Welt schreit nach einer Neuauflage von “Der Preis ist heiß” (und sie wird bei RTLplus wohl kommen), aber die ARD hat sich an eine Sendung erinnert, die schon viel, viel älter ist, allerdings auch “erst” vor 20 Jahren abgesetzt worden ist.
Im Fernsehen der DDR gab es das Quiz “Schätzen Sie mal!”. Es lief von 1974 bis 1997, wurde nach der Wende vom mdr weitergeführt.
Jetzt stellt also jeden Nachmittag Jochen Schropp in einer seltsam grün-grellen Kulisse die Schätzfragen. Das ist ansatzweise nett, aber dann doch zu harmlos, als dass man es sich jeden Tag ansehen will.

Interessant ist aber, dass die ARD ihre Einfallslosigkeit mit diesem Quiz kaschieren will.
Sehr lange liefen auf dem 16.10-Uhr-Sendeplatz Zoodokus, die immer schlechtere Quoten hatten. Also musste irgendwas anderes her. Noch eine Soap?
Man entschied sich für: noch ein Quiz. Weil auf dem 18-Uhr-Platz diverse Quizsendungen grandiose Quoten einfahren, wollte man bei der ARD einen zweiten Slot für solche Sendungen schaffen.
Bisher geht das schief. “Schätzen Sie mal!” hat schlechte Quoten als die Zoodokus davor.

Vielleicht probiert es Das Erste ja demnächst mit einem locker-flockigen Nachmittagsmagazin (ach nein, läuft ja schon in fast allen Dritten). Oder eine Auktionsshow (blöd, hat das ZDF schon). Oder mal ein Kinderprogramm? (Neinnein, das verscheucht das Rentnerpublikum)
Wenn schon Nostalgie, dann können ja bald um 16.10 Uhr wieder Videotexttafeln mit Musik im Hintergrund ausgestrahlt werden. Ich würd’s gucken…

Hits: 144

RTelenovela

Fast alles neu am Ostkreuz

Donnerstag, den 29. Juni 2017
Tags: ,

Das Ostkreuz in Berlin galt sehr lange als der letzte DDR-Bahnhof. Dort standen noch die alten Schilder mit dem Ostkreuz-Schriftzug, außerdem die alten Fahrtzielanzeiger, die natürlich alles andere als digital waren.
Seit einigen Jahren wird der Bahnhof umgebaut. Neue Hallen sind gebaut worden, neue Bahnsteige, neue Streckenführungen.
Früher war ich sehr viel öfter mit der Bahn in Berlin unterwegs – inzwischen kaum noch.

Seit einiger Zeit aber fährt eine Regionalbahn direkt zum Ostkreuz, seitdem die Linie RB12 von Lichtenberg weiter dorthin fährt.
Nun nutzte ich einen freien Tag, um mir das neue Ostkreuz anzusehen.

Aus einem DDR-Nostalgie-Bahnhof ist ein moderner Verkehrsknotenpunkt geworden. In der großen Halle, in der rechts und links außen die Ringbahnen fahren, stehen diverse Kioske, am Rand ein 24-Stunden-McDonald’s.

Der untere Regionalbahnsteig ist noch nicht fertig. Denn in Zukunft sollen auch Regionalbahnen am Ostkreuz halten. Weil unten noch alles dicht ist, fährt übrigens die aus Lichtenberg kommende Bahn über einen weiten Bogen nach oben auf die Ringbahn-Strecke.

Viel Nostalgie ist am Ostkreuz nicht mehr zu finden – nur noch am Gleis 8. Dort stehen nämlich immer noch die alten Fahrtzielanzeiger, und nur dort. Wenn die Bahn nach Wannsee raus ist und die nach Spandau kommen soll, dann macht es auf im Anzeiger-Kasten “Klack-klack-klack”, die verschiedenen Schilder werden weitergeblättert, und irgendwann steht dann dort das neue Ziel.
Ich vermute mal, irgendwann werden auch diese Dinger verschwinden. Ein bisschen schade ist das ja schon.

Hits: 155