Tagesarchiv für 22. Juni 2017

RTZapper

Circus Halligalli: Letzte Sendung

Donnerstag, den 22. Juni 2017
Tags: , ,

DI 20.06.2017 | 22.10 Uhr | ProSieben

Wieder ist eine Fernsehspielwiese geschlossen worden. Erneut gibt es eine Experimentierfläche weniger. Eine Sendung, von der man nie genau wusste, was einen diesmal erwartet.
Am Dienstagabend lief der “Circus Hallgalli” auf ProSieben zum letzten Mal. Voller Wehmut dankte Joko und Klaas den Zuschauern, dem Team und allen, die in diesem Kosmus vertreten waren.
Ganz am Ende ging die Kamera noch mal durch den Backstage-Bereich, und da waren sie alle noch mal, die zum großen Freundeskreis der Show gehörten. Musiker, Fernsehkollegen, Teamleute. Doch noch mal ein Gänsehautmoment.

“MTV Home”, “neoParadise” und “Circus Halligalli” – so hieß die Show mit Joko und Klaas in den vergangenen acht Jahren. Eigentlich waren es immer kleine, aber feine Shows gewesen. Aber die beiden haben es immer wieder geschafft, Unerwartetes zu produzieren. Sie machten 2009 Jürgen Drews bei MTV salonfähig. Sie badeten im eiskalten Müggelsee, machten merkwürdige Wettbewerbe, sie schleusten Joko sogar in die “Newstime” ein, wo das Team am Ende rausgeschmissen worden ist.
Immer wieder gab es diese Auweia-Momente, diese Wow-Augenblicke – ab und zu aber auch die Peinlich-Krisen.
Nicht immer konnten Joko und Klaas Kracher produzieren, aber dennoch hoben sich ihre Show aus dem Fernseh-Einerlei heraus. Auch – und auch das gehört zur Wahrheit – wenn sie damit nie sehr gute Quoten holten. Bei zdf_neo schafften sie meistens nicht mal die 100.000er-Marke, auf ProSieben am Ende selten die Millionen-Grenze.

Dennoch: Das Aus vom “Circus Halligalli” ist schmerzhaft. Für uns Zuschauer, aber auch für ProSieben. Als Ersatz gibt es neue oder nicht altbekannten Sitcoms. Und hoffentlich irgendwann mal was Neues aus dem Showbereich. Ein bisschen träumen darf man ja wohl noch…

Hits: 180

ORA aktuell

Massenschlägerei nach dem Oranienburger Stadtfest

Donnerstag, den 22. Juni 2017

Eine Massenschlägerei gab es am Sonntagabend nach Angaben der Polizei am Ende des Stadtfestes in der Oranienburger Adolf-Dechert-Straße. Zwei Gruppen Syrer und Afghanen sollen aufeinander getroffen sein, die Polizei spricht von 15 bis 20 Personen. Wie es zu dem Streit kam, ist unbekannt. Ein 21-Jähriger ist nach einem Sturz am Kopf schwer verletzt worden, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Hits: 130