RTZapper

Deutschland sucht den Superstar – Das große Finale 2017

SA 06.05.2017 | 20.15 Uhr | RTL

Prince Damien war der Superstar 2016. Ein Jahr nach dem damaligen Finale durfte er im 2017er-Finale noch mal seinen “Glücksmoment” performen. Und sonst so?, fragte ihn Moderator Oliver Geißen danach. Zwar hatte Prince Damien durchaus Erfolg mit seiner (wirklich schmissigen Schlagerhymne), aber inzwischen ist wohl nicht mehr viel los. Eine Tour noch mit der diesjährigen DSDS-Top-11, eine eigene Tour aber nicht mehr. Das ist dann wohl vorbei, vielleicht wird er bald Schauspieler, orakelte er. Nun ja.
Das Interview sagte einiges aus über DSDS.

Gewonnen hat in diesem Jahr zwar kein Dings, dafür aber der ziemlich nervige Alphonso. Er kann zwar singen, passt aber irgendwie so gar nicht in die RTL-Schiene, und ob er irgendwo und irgendwie Erfolg hat, steht in den Sternen.

Staffel 14 von “Deutschland sucht den Superstar” litt unter schwachen Quoten – und unter einem blödsinnigen Konzept. Denn noch im Recall in Dubai kamen ständig ganz neue Castingkandidaten, was es für die Fans fast unmöglich machte, eine Verbindung mit den Leuten aufzubauen, die schon im ersten Casting weiter kamen.
RTL ging sogar so weit, aus dem Dubai-Casting drei Kandidaten komplett rauszuschneiden. Sie waren dabei, kamen aber in der Ausstrahlung nicht vor. Ebenso bei den Live-Shows: Drei Kandidaten aus dem Dubai-Recall verschwanden sang und klanglos, wurden nie wieder erwähnt – bis auf Alphonso. Den wollte die Jury offenbar nicht dabei haben (oder RTL? Weil er sehr viel älter ist als die sonstigen DSDSler?), aber die Zuschauer schon. Auf Druck der Fans war Alphonso in Liveshow 2 plötzlich wieder dabei. Und hat nun sogar gewonnen.
Klar, dass man mit solch undurchsichtigen Formatänderungen auch die letzten alten Fans verprellt.

2018 wird es wohl die 15. Staffel geben. RTL wäre gut beraten, wieder konsequenter das Casting und den Recall abzugrenzen sowie transparenter mit ausgeschiedenen Kandidaten umzugehen.

Hits: 31

Einen Kommentar schreiben: