Tagesarchiv für 26. April 2017

ORA aktuell

Luisenhof eingeweiht: Oranienburger Polizeiinspektion zieht um

Mittwoch, den 26. April 2017

Fertig! Der Luisenhof an der Germendorfer Allee in Oranienburg dient nun als neue Polizeiinspektion für Oberhavel. Sie zieht aus dem baufälligen Haus an der Berliner Straße (ehemaliges VPKA) aus.
10,5 Millionen Euro sind für den Umbau investiert worden, der vorher eine Außenstelle des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums war.
Gebaut hat der Landkreis, für 20 Jahre wird das Gebäude an das Land vermietet. 400 Bedienstete ziehen dort ein.

Hits: 77

RTZapper

Diktator

Mittwoch, den 26. April 2017
Tags: ,

SO 23.04.2017 | 21.45 Uhr | zdf_neo

Auf zdf_neo ist mal wieder ein spannendes Experiment zu beobachten: Wie verhalten sich Menschen in einer Diktatur. In einer diffusen Situation, in der sie nicht wissen, was genau eigentlich von ihnen erwartet wird. In der sie nur ahnen: Sie müssen spuren, irgendwie.
Die ersten beiden Teile von “Dikator” liefen am Sonntagabend auf zdf_neo.

Acht junge Leute werden eingesperrt. Wie im Knast. Es herrscht uniformzwang, alle kriegen dasselbe Essen, alle müssen sie ein paar Stunden am Tag arbeiten – und immer dasselbe tun.
Hinzu kommt: Sie bekommen Punkte als Belohnung und Punkte abgezogen als Bestrafung.

Hochinteressant! Denn außer diese Regeln bekommen die acht nicht gesagt, worauf die Show eigentlich hinauslaufen soll. Keiner weiß, wer wodurch gewinnt. Aber sie meinen, es zu ahnen. Nämlich, wenn sie die Regeln beachten und befolgen. Ohne Wenn und Aber.
Das zu beobachten, ist extrem spannend.
Da gibt es die junge Frau, die schnell keinen Bock hat, auf die Regeln zu achten. Und dann gibt es da die Männer, die davon genervt sind. Die darauf drängen, dass sie doch bitte mitmachen möge.
Als dann die Frau erst Punktabzüge und dann in den Arrest muss, scheint klar: Die Männer haben Recht. So bilden sich Gruppen, immer gesteuert vom Diktator, der selbst nie auftaucht.
Auch Denunziation ist ein Thema: Wer antwortet auf die Frage, welcher der anderen Mitspieler am schlechtesten gearbeitet hat? Wer wehrt sich? Und was passiert, wenn einer bereitwillig Auskunft gibt und einen Namen nennt? Erstens: Die genannte Person wird bestraft, und der andere Mitspieler weiß, dass er dafür gesorgt hat. Und: Ein zweiter Mitspieler ahnt nun, dass der andere denunziert hat.

Wie würden wir uns verhalten, wenn wir in einer Diktatur leben? Würden wir Widerstand leisten? Wo und wann werden wir gebrochen? Wo lassen wir uns einspannen? Und wo lassen wir uns in die Gruppe der Mitläufer spülen?
“Diktator” ist ein Stück weit pädagogisch – aber lässt interessant Schlüsse darauf zu, wie sich Menschen in solchen Situationen verhalten und welche krassen Dynamiken entstehen.

Hits: 87