Tagesarchiv für 19. März 2017

KeineWochenShow

#11 – SMS aus der Mitte der Gesellschaft

Sonntag, den 19. März 2017
Tags: , , ,

Das haben wir ja kaum noch zu hoffen gewagt: In Ausgabe 11 von “KeineWochenShow” kann man uns nun wirklich erkennen, die Bildqualität ist gut, das Licht akzeptabel. Auch die Ton-Lautstärke ist nun besser, eigentlich schon wieder zu laut. Aber irgendwas ist ja immer…
Wir werden uns ansonsten nun immer bei etwa 30 Minuten einpegeln. Das hat technische Gründe, ist aber auch ein gutes Mittel, um nicht endlos zu quatschen.

Diesmal reden wir darüber, wie es denn wäre, “janz weit draußen” zu wohnen. Nachdem ich in dieser Woche in Neu-Ludwigsaue war, habe ich davon einen kleinen Einblick. Außerdem geht es um die Wucherpreise im Kino.
Einen Ausflug in die Geschichte gibt es auch – und in dem Zusammenhang geht es um die Sorge, wie es denn politisch jetzt mit der Welt weitergeht. Womit wir auch wieder bei der AfD wären – und dem Hertha-Foto.
Wir besprechen auch den Christian-Rach-Missbrauch und sind uns – wie fast immer – beim Bier nicht einer Meinung.

Folge 11 gibt es bei Yotube. Den dortigen Kanal darf man auch gern abonnieren.

Hits: 128

RTZapper

Abschied von Bellevue – Großer Zapfenstreich für Joachim Gauck

Sonntag, den 19. März 2017
Tags:

FR 17.03.2017 | 18.55 Uhr | Das Erste

Sehr geehrte Tina Hassel,

ich habe einen für Sie vermutlich überraschenden Hinweis. Er lautet: Sie arbeiten beim Fernsehen.
Nun denken Sie sicherlich: Was will der Typ von mir, ich weiß doch, dass ich beim Fernsehen arbeite. Immerhin sind Sie ja die Chefin im ARD-Hauptstadtstudio. Und als solche durften Sie am Freitagabend auch live die Sondersendung “Abschied von Bellevue” im Ersten moderieren, in der der große Zapfenstreich für Bundespräsident Joachim Gauck übertragen worden ist.

Leider aber gehören auch Sie zu den Fernsehleuten, die nicht wissen, wann man einfach mal schweigen darf und dass es nicht nötig ist, Dinge zu erzählen, die der Zuschauer sowieso sieht. Kommentatoren, die denken, sie arbeiten fürs Radio.
Wenn die Soldaten vom Musikkorps auf den großen Platz marschieren, dann müssen Sie nicht kommentieren, dass da jetzt die Soldaten marschieren. Wenn Joachim Gauck aus dem Schloss kommt, dann müssen Sie nicht ganz aufgeregt erzählen, dass der Gauck kommt. Denn: Das sehen wir ja.

Aber vor allem, liebe Frau Hassel: Wenn das Orchester spielt, dann hat die Kommentatorin Sendepause. Es besteht keine Notwendigkeit, in ein Musikstück reinzuquatschen.
Von einer langjährigen, fernseherfahrenen Journalistin erwarte ich mehr Professionalität und kein überflüssiges Geseiere.

Das machen Sie nächstes Mal besser. Also, eventuell.
Beste Grüße,
Ihr RT Zapper

Hits: 114