RTelenovela

Gutes Essen – nur für Patienten

Interviewtermin in Sommerfeld. In der Klinik ließ ich mir erklären, wie dort die Reha zum Beispiel nach Hüft-OPs ablaufen. Während des Gespräches erzählte der Chefarzt, dass es ja auch eine Küche gebe. Es werde vor Ort gekocht. Und die Patienten müssen zum Essen in den Speisesaal, dort können sie sich vom Büfett nehmen.
Vermutlich lecker.

Danach hatte ich bis zum nächsten Termin noch Zeit, und die Klinik hat eine Cafeteria für Besucher. Also setzte ich mich dort hin und kaufte mir ein Schnitzel mit Kartoffelsalat.
Was ich bekam, war jedoch ziemlich jämmerlich. Keine Ahnung, was die mit dem Schnitzel gemacht haben, vermutlich kam es aus der Mikrowelle. Das Ding schmeckte wie ein Lappen, der Geruch war so lala.
Ich möchte an dieser Stelle zwar nicht das Wort Fraß verwenden, aber das Ganze war recht nah dran.

Ich hoffe nicht, dass dieses Schnitzel aus der Vor-Ort-Küche kam.
Aber ich frage mich schon, warum es eine Küche gibt, und dann in der Cafeteria für Besucher nur so ein Kram für nicht wenig Geld verkauft wird. Ich hoffe, dass die Patienten besseres Essen bekommen.

Hits: 126

Einen Kommentar schreiben: