Tagesarchiv für 31. Januar 2017

RTelenovela

Die Raucherschneise

Dienstag, den 31. Januar 2017
Tags:

Wenn es nach mir ginge, könnte man Zigaretten gern ganz verbieten. Denn merkwürdig ist das ja schon: Wenn irgendwo im Fleisch oder Gemüse auch nur ein Hauch von gesundheitsgefährdendem Wasweißich steckt, dann ist der Aufschrei groß. Zigaretten dürfen weiterverkauft werden – auch sie auch immer teurer werden.
Und es geht ja nicht nur um die Gesundheit. Es geht auch um den Dreck.

Wer mal aufmerksam durch die Oranienburger Mittelstraße läuft, der wird staunen. Es gibt Zonen, da liegen Dutzende, wenn nicht gar Hunderte Zigarettenstummel auf der Straße, am Bordstein, auf dem Gehweg.
Vor der Versicherung und vor dem Friseur ist das Bild am verheerendsten. Vor der Zeitungsredaktion ist auch ein kleiner Brennpunkt, kommt aber an den anderen Bereich bei weitem nicht heran.
Ein regelrechter Zigarettenteppich.
Da frage ich mich natürlich, ob den Rauchern der Müll nicht selbst auffällt. Und ob sie das schön finden, so viel Dreck zu hinterlassen.
Aber vielleicht hilft es ja, Mülleimer aufzustellen. Nein, nicht durch die Stadt, sondern von den Firmen, die sich da befinden.

Hits: 23

RTZapper

Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Das große Finale 2017

Dienstag, den 31. Januar 2017
Tags:

SA 28.01.2017 | 22.15 Uhr | RTL

Eigentlich sehen wir nur einen Mann am Lagerfeuer sitzen. Er sagt kaum was. Aber er ist aufgeregt. Minutenlang schauen wir nur ihm zu. Und obwohl gar nicht so viel passiert, ist es ein sehr spannender Augenblick.
Wir sehen Marc Terenzi, der soeben erfahren hat, dass er Dschungelkönig 2017 geworden ist. Einige Minuten lässt man ihn mit dieser Nachricht allein. Er kann es nicht fassen, bleibt aber ruhig.
Es ist ein Stück Menschenkunde, die man in der Nacht zu Sonntag bei RTL live beobachten konnte. Wie reagieren Menschen, die sich seit langem mal wieder auf einem Karriere-Hoch befinden (ja, es nur nur der Dschungel-Titel, aber davor hat Terenzi ja lange keinerlei wahre Erfolge gehabt). Ross Antony und Joey Heindle reagierten einst sehr viel emotionaler, aber das ist ja das Spannende: zu sehen, wie unterschiedlich die Menschen sind.

Staffel 11 von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” ist Geschichte. Marc Terenzi geht als Dschungelkönig in Ordnung, er war oft der Schiedsrichter im Camp, der Mann, der versuchte auszugleichen.
Dabei hatte ich eine heimliche Favoritin: Kader Loth war schon in vielen Reality-Formaten, deshalb wusste sie, worauf sie sich einließ. Aber im Dschungel ist eben alles anders, und irgendwann fallen die Masken. Und plötzlich wurde aus der abgehoben, oft arrogant wirkenden, leicht blöden Tante eine andere: Bodenständig ist sie. Sie weiß, wie die Branche tickt. Sie erzählte, wie sie sich Geld dazu verdient, dass sie einen Nicht-Medien-Job hat und ziemlich genau weiß, was geht und was nicht. Und dass Emotionen in ihr schlummern und raus wollten.
Für Kader Loth war diese Show sicherlich imagefördernd. Meine Dschungelkönigin 2017.

Hits: 31