RTelenovela

Lasst doch einfach Sophie Scholl in Ruhe!

Die AfD behauptet, Sophie Scholl würde AfD wählen.
Und man weiß nicht, ob man lachen, weinen oder gleich kotzen soll.

Die AfD in Nürnberg-Süd/Schwabach – also ganz kurz vorm Arsch der Welt – nimmt ein Zitat der Widerstandskämpferin gegen die Naziherrschaft und glaubt, die AfD könnte damit gemeint sein. Sophie Scholl sagte: “Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique regieren zu lassen.”
Ich kann mir beim allerallerallerallerallerbesten Willen nicht vorstellen, dass Sophie Scholl irgendjemanden anderes als Rechtsradikale gemeint hat. Sie sagte, man müsse sich gegen die Nazis auflehnen, gegen das Hitler-Regime, das Deutschland damals im Griff hatte.
Und deshalb: Nein, Sophie Scholl würde die AfD nicht wählen, sondern bekämpfen. Sie gehörte nämlich zu den von den AfD-Anhängern betitelten Gutmenschen. Und Gutmenschen finden AfD-Anhänger doch eher kacke. Die sind lieber Schlechtmenschen.

Vielleicht ist nicht die ganze AfD rechtsradikal, aber immer größere Teile. Und jetzt kommen diese Leute daher und meinen, dass Sophie Scholl ausgerechnet AfD wählen würde?
Abgesehen davon, dass es schon absolut widerlich ist, Tote zu instrumentalisieren. Tote Menschen, die, weil sie tot sind, nicht mehr sagen können, wen oder was sie wählen würden. Dass die AfD nun aber ausgerechnet Sophie Scholl, die gegen Judenhetze, gegen das Unrecht und die Nazidiktatur kämpfte, für sich einnehmen will, das ist einerseits ungeheuerlich, andererseits dumm, eklig, lächerlich, traurig.

Vermutlich spricht die AfD mit ihrer irrlichternden Bauernfängerei sogar noch Leute an. Vermutlich dieselben, die es auch gut finden würden, dass die AfD, wenn sie erst mal die Diktatur erreicht hat, die “heute show” absetzen lassen würde. Ließ die AfD – zumindest irgendein popliger Splitterverband – ebenfalls bei Facebook mitteilen. Ist ja – und die allermeisten Medien ja sowieso – allles Lügenpresse. Linksversifft und so. Das ist alles schon mal ein Vorgeschmack darauf, was diese Partei von der Demokratie und der Pressefreiheit hält.

Würde eigentlich der Führer die AfD wählen?

PS: Angeblich gibt es gar keinen AfD-Kreisverband Nürnberg-Süd/Schwabach. Eine Lügen-AfD? Ein Maulwurf? Alle böse?

PPS: Auf Facebook kommentierte jemand das Scholl-Plakat mit einem anderen Zitat:
“Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.”
Es ist von Hermann Göring. Passt.

Hits: 30

Einen Kommentar schreiben: