RTZapper

Ronny’s Pop Show

DO 05.01.2017 | 20.15 Uhr | RTL Nitro

Und wieder ein Sendungscomeback bei RTL Retro Nitro. Diesmal erlebt “Ronny’s Pop Show” ein Revival.

“Ronny’s Pop Show” ist eine sehr vage Kindheitserinnerung. Eigentlich war es eine Videoclipshow. Mit der Besonderheit, dass sie von einem Affen moderiert worden ist. Okay, der hat nicht wirklich moderiert, sondern irgendwas gemacht – ist aber von Otto Waalkes “synchronisiert” worden. Mit ihm und anderen Schimpansen gab es auch Sketche zwischen der Musik.
Die Musik hat mich damals nicht so interessiert, aber die Zwischenteile fand ich lustig.
“Ronny’s Pop Show” lief von 1982 bis 1988 monatlich (!) im ZDF – und kann mich nicht erinnern, dass sie seitdem irgendwo wiederholt worden ist.
Die Sendung ist also nur eine blasse Erinnerung, aber als solche so präsent, dass man doch lächelt, als am Donnerstagabend bei RTL Nitro der Vorspann mit der alten Musik läuft.

“Ronny’ Pop Show” im Jahre 2017 ist erfreulich unterhaltsam, lebt aber natürlich vom 80er-Retro-Charme. Genau genommen ist die Sendung für einen Privatsender vollkommen Prime-untypisch.
Die Videoclip-Ausschnitte laufen vollkommen unkommentiert – kein Bluebox-Promi gibt seinen Senf dazu. Dazwischen launige Talks. Angenehm! Die Clips laufen unter bestimmten Mottos: die höchsten Stimmen, die teuersten Clips und so weiter…

Einen richtigen Affen wollte man natürlich auch nicht noch mal einspannen. Stattdessen übernimmt das eine von Martin Reinl geführte Puppe (wobei Ronny mit geschlossenen Augen sich dann doch eher wie Wiwaldi anhört). Am Donnerstag sprach Ronny mit seinem Gast Thomas Anders über Modern Talking und den Restwahnsinn der 80er.
Das Revival von “Ronny’s Pop Show” macht mehr Spaß als der “Formel 1”-Aufguss, der bis vor kurzem bei RTL Nitro lief. Es hat mehr Charme.

Hits: 22

Einen Kommentar schreiben: