RTZapper

Talk im Hangar-7: Darf man mit Rechtsextremen diskutieren?

DO 20.10.2016 | 0.15 Uhr (Fr.) | Servus TV

Darf man mit Rechtsextremen diskutieren? Im Fernsehen? In einer Talkshow?
Ja, man muss sogar!
In Österreich sehen das nicht alle so. Bei Servus TV sollte am Donnerstagabend im “Talk im Hangar-7” über das Thema Rechtsextremismus diskutiert werden – unter anderem mit dem Leiter der Wiener Identitären.
Daraufhin sagten gleich zwei Gesprächsgäste ab. Begründung: Sie wollen dem Rechten keine Plattform bieten.

Das ist einerseits verständlich – aber andererseits nicht der richtige Weg. Denn Servus TV sagte die Sendung daraufhin nicht ab. Natürlich sorgte der Wirbel um die Talkshow auch für dringend benötigte Publicity. Aber davon abgesehen: Will man einem Rechtsextremen keine Plattform bieten, erreicht man das nicht, in dem man in der Sendung nicht mit ihm redet. Im Gegenteil: Unter Umständen gibt man ihm sogar eine noch größere Plattform, weil er ja eventuell vieles sagen kann, was die Gäste, die abgesagt haben, eventuell hätten widerlegen können.
Man macht es sich also ein wenig zu leicht, wenn man diesen Weg der Nicht-Diskussion wählt.

Hits: 32

2 Kommentare zu “Talk im Hangar-7: Darf man mit Rechtsextremen diskutieren?”

  1. ThomasS

    Wer hat denn abgesagt?

  2. RT

    Hier steht alles: http://diepresse.com/home/kultur/medien/5105000/Talk-im-Hangar7Einladungspolitik-sorgt-fur-Aufregung?parentid=6813813&showMask=1

Einen Kommentar schreiben: