Tagesarchiv für 2. Oktober 2016

RTelenovela

Das Ende der Klopapierrolle

Sonntag, den 2. Oktober 2016
Tags:

Normalerweise ärgert man sich ja, wenn plötzlich die Rolle Klopapier alle ist. Neuerdings denke ich aber: Genial! Das hat natürlich nichts damit zu tun, dass ich eventuell ein Papierproblem habe, sondern eher wegen des Aufdrucks auf der Papprolle.
Dort prangt nämlich das Logo des Geschäfts, in dem ich das Klopapier gekauft habe: dm.

Das hat den Effekt, dass ich jedes Mal dran denke: Ach, das Zeug habe ich dort also gekauft. Und wenn man weiß, dass der Vorrat zur Neige geht, denkt man wieder an diesen laden. Immer wieder. Von Rolle zu Rolle.
Eigentlich eine naheliegende Idee des Produkthinweis. Ich finde ihn genial, weil sehr effektiv.

Hits: 13

RTZapper

einsplus: Sendeschluss

Sonntag, den 2. Oktober 2016
Tags: ,

FR 30.09.2016 | 0.00 Uhr (Sa.) | einsplus

Bei der ARD und beim verantwortlichen SWR scheint man einsplus nicht gerade lieb gehabt zu haben. Während bei zdf.kultur zum endgültigen Sendeschluss ein kleines Abschiedsfilmchen lief, gab es am Freitagabend bei einsplus – nichts.
Der Spielfilm “Das fünfte Element” war um 22 Uhr die allerletzte Sendung. Der Abspann war zu Ende – und flupp. Aus. Seitdem steht dort eine grüne Hinweistafel, dass das Programm einsplus zum 1. Oktober eingestellt worden sei.
Hatte man zum Sender nichts mehr zu sagen? Wollte man nichts mehr sagen? Anders als bei zdf.kultur gibt es auf einsplus auch keinen Hinweis auf das neue Jugendangebot “Funk”, wegen dem ja einsplus abgeschaltet worden ist.

Immerhin 19 Jahre gab es diesen Sender. Gestartet zur IFA 1997 mit dem Namen EinsMuxx wurden dort die Sendungen vom Ersten zeitversetzt ausgestrahlt. Damals eine schöne Idee, heute eigentlich wegen der fortgeschrittenen Technik nicht mehr nötig. Vor gut zehn Jahren wurde daraus einsplus, zunächst als Servicesender.
Dann aber dachte man sich beim federführenden SWR, dass man ja aus einsplus einfach mal einen Teilzeit-Jugendsender machen könnte. Immerhin war ja schon ewig über einen “Jugendkanal” debattiert worden – einsplus war das eigentlich schon.

Blöd nur: So richtig Reklame wurde für einsplus nirgendwo gemacht. Dass da ordentlich Kohle für viele (durchaus sehenswerte) Jugendformate rausgehauen wurde, wusste kaum jemand. Deshalb waren die Einschaltquoten wohl bis zum Schluss kaum messbar.
Man hat schlicht an der Zielgruppe vorbei gesendet.

Aber eine Debatte darum ist müßig. Die Politik und die Entscheidergremien wollten, dass es einen neuen Jugendkanal nur online gibt – und dass dafür einsplus und zdf.kultur eingestellt werden.
Und wie auch bei zdf.kultur ist es um einsplus schade drum – wenn auch das Programm im vergangenen Jahr auch dort nur fast noch aus Wiederholungen bestand.
Und jetzt sind wir alle mal gespannt, ob der “Funk” durch die Decke gehen wird.

Hits: 19