RTZapper

InTouch – Stars. Styles. Stories

MO 19.09.2016 | 22.15 Uhr | RTL II

Wir wollten ja schon immer mal wissen, was das für Journalisten sind, die Tag für Tag sabbernd und geifernd irgendwelchen Promis hinterher rennen. Und zwar, um zu sehen, was das für merkwürdige Menschen sind. Und ob sie wirklich so unsympathisch sind, wie man beim Durchblättern der furchtbaren Klatschzeitungen denken mag.
Deshalb hat uns RTL II das, nun ja, etwas andere Boulevardmagazin geschenkt: “InTouch – Stars. Styles. Stories.” Am Montagabend lief Folge 1.

Einerseits ist das Magazin nicht mehr als eine überlange Dauerwerbesendung für die “InTouch”. Was steht drin? Was steht warum drin? Oder auch nicht. Was oder wer kommt auf die Titelseite?
Alles ganz doll interessant.
Andererseits stehen da ständig Leute in einer leeren Redaktion rum und blubbern ein bisschen vor sich hin und kommen sich wichtig vor, weil sie über die Promis sprechen dürfen.

Da gibt es dann den Paparazzo, der auf die Modenschau von Guido Maria Kretschmer darf. Er soll rausfinden, wen der Designer mag und wer deshalb in die 1. Reihe am Catwalk darf. Höchst spannend. Da sitzt doch tatsächlich der Regisseur Detlev Buck in der 1. Reihe. Voll interessant und so! Echt Wahnsinn (gähn!). Und dann: der Kracher! DAS große Ding! Kretschmer küsst am Ende nicht nur seinen Ollen, sondern auch den Buck! Den! Buck!!!! Da wird die Redaktion schon ganz zittrig und wittert eine große Story, und der Zuschauer ist an dieser Stelle – wenn er nicht längst umgeschaltet hat – weggenickt.

Dann geht’s es noch mit Tanja Tischewitsch (Wer?) zu einem Schönheitseingriff, weil sie ja nach ihrer Schwangerschaft ein paar Fettpolster hat (ach Gottchen).
Und RTL II darf noch eine strunzdumme Dokusoap mit irgendwelchen reichen Schnepfen promoten, die bereits als Vorprogramm der “InTouch”-Sendung lief. Die Redaktion sah sich die Ausschnitte höflich interessiert an.
Eine Reporterin ließ sich dann noch von Désirée Nick zusammenscheißen – und irgendwie war das dann doch lustig, denn die Nick hat das schon ganz richtig gemacht.

Wer sich bislang nie eine “InTouch” gekauft hat und aus Versehen RTL II eingeschaltet hatte, weiß jetzt wenigstens, dass er nichts verpasst, wenn er die Klatsch-Gazette nicht kauft. Lahme Storys, pseudowichtiges Gelaber, was denn nun angeblich so hot und so wichtig ist. Unfassbar überflüssig.

Hits: 36

Einen Kommentar schreiben: