RTZapper

Netz-O-Rama

SA 17.09.2016 | 23.50 Uhr | Comedy Central

Man hat “Upps”, der Pannenshow von Super RTL, viel Unrecht getan. Man hat gesagt, es sei ganz schön billig, einfach nur alte Schenkelklopferclips aneinander zu schneiden.
Jetzt weiß ich: Es geht wirklich schlimmer, und eigentlich war es von Super RTL eine super Idee, die Clips pur zu zeigen (manchmal kommen überflüssige Moderationen, aber die wurden, glaube ich, auch schon ganz abgeschafft).
Bei Comedy Central gibt es einmal wöchentlich “Netz-O-Rama”. Die Wiederholung lief am späten Sonnabendabend.

Motto: Clipshow trifft Stand-Up.
Soll heißen: Oft furchtbar lahme Clips werden danach noch sehr viel lahmer zerredet.
In “Netz-O-Rama” steht ein gewisser Masud vor einer Greenbox, zeigt Clips und macht Witze darüber. Das wirkt ein wenig wie “TV total” – nur in unlustig.
Nicht nur, dass die Gags von Masud so lau wie seit Tagen rumstehender Kaffee ist. Auch sagt er sie auf, als würde er sie entweder ablesen oder schlecht auswendig aufsagen. Er plaudert nicht, er rezitiert.

Und er macht sich lustig. Gezeigt wurde ein Ausschnitt aus einer Facebook-Versammlung, in der ein Deutscher in sehr, sehr schlechtem Englisch wissen wollte, wenn denn Otto-Normal-Bürger live auf Facebook streamen könnte.
Ja, das war wirklich komisch. Zumal der Mann gar nicht wusste, warum man über ihn lacht. Das widerum war dann nicht mehr ganz so komisch, weil Masud das recht hemmungslos und plump ausgenutzt hat. In einem sinnfreien Einspieler stellte er ihn in einer Unterrichtssituation zur Rede, und in einem weiteren Sinn suchenden Filmchen machte Masud mit dem Facebook-Frager seltsame Box-Übungen.
Gesucht: der Witz.

Die Witzlosigkeit von “Netz-O-Rama” ist wirklich atemberaubend, geradezu bedrückend. Dass so was überhaupt auf Sendung geht, und keiner in dem Team scheinbar ein Gefühl für Gags hat, ist erstaunlich. Auch, weil die Sendung eine Produktion von Strandgut-Media ist. “Circus Halligalli” können sie, auf “Netz-O-Rama” hatten sie wohl keinen Bock.

Hits: 30

3 Kommentare zu “Netz-O-Rama”

  1. ThomasS

    Ebendies ist der Grund, warum ich Raab nicht mag.

    Er hat mit seinem tv-total maßgeblich dazu beigetragen, öffetliche Häme salonfähig zu machen und damit unzähligen Nachahmern den Weg bereitet. Raab selbst hat sich seinerzeit noch damit rausgeredet, die Leute seien doch selbst Schuld, wenn sie “ihre Fresse in die Kamera halten”. Mehr Arroganz geht wirklich nimmer.

    Die besprochene Sendung im Geiste Raabs musste ich nicht sehen. Ich kenne aber natürlich dies Clip-Shows, wo peinliche Video-Clips mit süffisanten Kommentaren unterlegt werden. Wobei ich mich oft genug gefragt habe, ob die Leute, die in diesen Videos vorgeführt werden, wirklich ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben.
    Der Sender mag sich gesagt haben: Scheiß drauf!
    Immerhin ist das ja LUSTIG … zumindest im Raab’schen Sinn!

    Und gleichzeitig wünschen wir uns alle den Weltfrieden und verutrteilen Mobbing aufs Schärfste. Es soll Leute geben, die die gehen für mehr Mitmenschlicheit auf die Straße und finden gleichzeitig toll, wie der Raab so selbstherrlich mit seinen Mitmenschen umgesprungen ist.

    Ich befürchte, da geht nicht nur ein Riss durch die Gesellschaft, sondern oft auch durch die Köpfe. Nix für ungut!

  2. RT

    Stefan Raab ist echt dein Fernsehtrauma…

  3. ThomasS

    Wenn’s nur das wäre …

    Wann immer irgendwelche unbedarften Jugendlichen ihre Mitschüler demütigen und das für die Öffentlichkeit mitfilmen, dann sehe ich Raab immer mit in der Verantwortung. Der ist mit dieser Masche immerhin berühmt geworden und hat sich damit sein Geld gesogen. Ich will ihm nicht unbedingt unterstellen, dass er solche Auswüschse vorausgesehen, geschweige denn beabsichtigt hat. Aber entgegen gestellt hat er sich dem auch nicht!

    Der hat einen Beitrag zur Verrohung der Gesellschaft geleistet, hat dadurch gut verdient und sich anschließend vom Acker gemacht! Danke, Stefan!

Einen Kommentar schreiben: