RT im Kino

The Boss

Sie bemüht sich, sie spielt, was das Zeug hält. Und dennoch: Manchmal lässt sich gar nicht so genau sagen, warum: Aber „The Boss“ ist irgendwie ein bisschen lahm.

Melissa McCarthy ist Michelle Darnell, eine Frau, die im Knast war, weil Insidergeschäfte aufgeflogen waren. Sie kommt wieder frei. Nun will sie sich als Wohltäterin präsentieren, was aber nicht so gelingt. Denn “The Boss” steckt immer noch in ihr.

Das ist nett, manchmal zum Schmunzeln, aber ansonsten blass. Die Geschichte hätte eigentlich viel Potenzial gehabt, aber sie kommt nicht in Fahrt. Und die merkwürdige Perücke, die McCarthy im Film tragen muss, geht ja mal gar nicht.

The Boss
USA 2015, Regie: Ben Falcone
Universal, 99 Minuten, ab 12
4/10

Hits: 36

Einen Kommentar schreiben: