RTelenovela

Schrankenstau: Wenn sich Damen anschreien

Wenn sich ältere Damen anschreien, dann ist wirklich die Kacke am Dampfen. Aber es ist für einige Leute wohl gar nicht so einfach – die Sache mit der Schranke und dem Parkgebühr-Automaten.
Ein sonniger Sonntagnachmittag auf dem Gelände der Sommerfelder Kliniken. Wer mit dem Auto dort rauf will, muss durch eine Schranke. Und neuerdings reicht es nicht, die Bankkarte dafür zu benutzen. Seit einiger Zeit müssen die Besucher blechen. Aber immerhin dürfen sie dafür bis fast zur Eingangstür der Rehaklinik fahren.

Blöd ist nur, wenn man dann vergisst, vor dem rausfahren zu zahlen. So bildete sich ein kleiner Stau an der Schranke. Die Frau in Auto Nummer 1 hat vergessen, ihr Ticket zu entwerten. Und nun stand sie also da. Hilflos. Mit den Armen rudernd.
Die Frau in Auto Nummer 3 stieg aus und schrie nach vorn, sie hätte doch das Ticket… na ja, und so weiter. Und ein Mann in Auto Nummer 4 schrie dann auch noch, ob sie denn nicht einfach mal da weg fahre. Das tat sie dann auch.
Der Herr in Auto Nummer 4 vor mir düste schnell am Stau vorbei und drängelte sich vor.

Die Frau in Auto Nummer 2 fuhr nun an die Schranke. Und hatte dasselbe Problem. Schranke zu, Ticket nicht gelöst. Die Frau in Auto Nummer 3 stieg erneut aus, schrie wieder. Frau in Auto Nummer 2 schrie zurück. Und mit den Armen ruderte sie auch. Half nur nichts. Auch sie musste umdrehen.
Irgendwie dumm gelaufen, aber immerhin konnte sich der kleine Stau – inzwischen standen auch hinter mir drei Autos – nun auflösen.

Hits: 28

4 Kommentare zu “Schrankenstau: Wenn sich Damen anschreien”

  1. regina

    Oje oje, das kommt mir bekannt vor, als ich vom Parkplatz Krankenhaus Hennigsdorf weg wollte.
    Hatte vorher dort noch nie geparkt, alle sagten mir, steck ein Euro in den Kasten und das wird schon.
    Nun gut, ich hätte mich vorher alleine drum kümmern können, aber wenn ” Mann” sagt so issis, dann issis halt so…..
    Hinter mir bildete sich auch eine Minnischlange, aber ohne Keifen und Armerudern.
    Konnte problemlos wieder zurück und keiner schimpfte rum. Es waren auch keine alten keifenden Frauen hinter mir in den Autos. Es ist mir bis heute peinlich und trotzdem kann ich drüber noch lächeln.
    Seitdem schaue ich lieber selber nach den Parkautomaten, vorher und höre nicht auf die
    “Männer”

  2. RT

    Und den Euro reinstecken, reicht nicht?

    Mir ist das mal im Ziel-Parkhaus in Hennigsdorf passiert.

  3. regina

    Früher steckte man ein Euro rein an der Schranke.
    Jetzt muß man den Kassenautomaten suchen und dort bezahlen.
    Mit dem Euro ist vorbei

  4. RT

    Ach, stimmt. Ist bei der Oranienburger Klinik jetzt auch so.

Einen Kommentar schreiben: