RTZapper

Motorsport: Die 24h auf dem Nürburgring

SA 28.05.2016 | 15.00 Uhr | RTL Nitro

Nachts um halb vier auf dem Nürburgring. Im Festzelt wird gerade ein Michael-Wendler-Schlager gespielt. Ein paar Leute tanzen. Die Stimmung ist gut, und vermutlich hilft da auch ein wenig der Alkohol. Immerhin sind ja schon 130 Liter Bier verkauft worden.
Es war allerdings keine ganz normale Festzeltparty. Sonst wäre sie nicht live von RTL Nitro übertragen worden.

Der Spartensender wagte sich am Sonnabend und Sonntag an das ganz große Projekt: 25 1/2 Stunden übertrug RTL Nitro live das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. In der Nacht, wenn alles dunkel ist, ist das durchaus eine Herausforderung. Denn dann ist eigentlich nicht wirklich viel zu sehen, nur ein paar grelle Lichter, die sich von A nach B bewegen.
Da muss man den Zuschauern zwischendurch noch etwas anderes bieten – Schaltungen ins Partyzelt zum Beispiel. Oder in die Fahrerlager, wo man sekundenlang auf einen Herren draufhält, der mit offenem Mund schläft. Kein Wunder um kurz vor vier.
Und davon, wer da überhaupt alles rumfährt und wer vorn liegt und wer hinten, habe ich eh nichts mitbekommen.

Davon abgesehen hatten sehr viele Sportevents an diesem Wochenende mit Unwettern zu kämpfen. Auf dem Nürburgring gab es am Sonnabendnachmittag schweren Hagel und ein Rennabbruch. Bei der Formel 1 in Monaco (RTL) gab’s Regen satt. Und das Fußball-Länderspiel in Augsburg (Das Erste) am Sonntagnachmittag wäre fast wegen Gewitters und Hagel abgebrochen worden. Ist halt heutzutage alles nicht mehr so einfach mit dem Wetter…

Hits: 53

Einen Kommentar schreiben: