Tagesarchiv für 28. Mai 2016

RTZapper

Musicshake by Rea Garvey

Samstag, den 28. Mai 2016
Tags: ,

DO 26.05.2016 | 20.15 Uhr | ProSieben

Deutschland fehlt es an einer vernünftigen Musiksendung. Früher gab es viele davon, die bekannteste war wohl die “Hitparade” im ZDF (vor 1990, danach schrecklich uncool). Da wurde nicht gespielt oder getalkt, es ging um die pure Musik.
Und heute ist außer die Silbereisen-Schlagershow nicht mehr viel übrig. Wenn Xavier Naidoo beim “Tauschkonzert” bei VOX aussteigt, kann man sich das ja vielleicht auch mal ansehen. Aber letztlich fehlt eine Show, in der Künstler ihre aktuellen Songs vorstellen, aber auch mal ihre Musik auf andere Weise präsentieren.
Bei der BBC in England gibt es zum Beispiel seit 1992 “Later with Jools Holland”, der sehr viele verschiedene Musikstile bedient werden, nichts mehr oder weniger als Live-Musik. Mal cool, mal spannend, mal einfach nur toll. Zwischenzeitlich lief die Sendung hierzulande bei zdf.kultur. Aber warum ist so was hier nicht möglich?

Der “Musicshake by Rea Garvey” hätte ein guter Ansatz sein können. Zu Gast in der Premierenausgabe am Donnerstagabend bei ProSieben waren Anna Loos, Joris und Ryan Tedder von OneRepublic. Sie präsentierten eigene Songs, aber auch Lieder, die ihnen aus verschiedenen Gründen etwas bedeuten. Mal mehr, mal weniger kreativ.
Leider vertraut man auch bei ProSieben nicht an die Macht der puren Musik, und wahrscheinlich wäre das für die Primetime des Senders inhaltlich auch zu wenig, um genug Leute anzuziehen. Und deshalb gab es pseudolustige Einspieler und langatmige Gespräche, die auch deshalb schwierig waren, weil Rea Garvey schlecht Deutsch spricht. Das ist natürlich nicht schlimm – aber hätte man sich noch mehr auf Musik konzentriert (die Show muss ja auch nicht 135 Minuten dauern), wären die Talks in dieser Länge unnötig gewesen.

Die Location – eine Bühne und an drei Seiten Publikum – in einer Art Club, ist toll. Nun müsste man aus der Show eine Art Clubkonzert machen. Und sich auch mal trauen, einen nicht-mainstreamigen Act einzuladen. Aber das wäre für ProSieben sicherlich schon wieder zu viel verlangt – und würde da wohl auch nicht funktionieren. Aber bei ARD und ZDF hat man auf solche Sendungen ja auch keinen Bock mehr.

Hits: 35

RTelenovela

Der Whopper – wie eingeschlafene Füße

Samstag, den 28. Mai 2016
Tags: ,

Als Burger King in Vehlefanz eine neue Filiale eröffnete, waren auch viele Anzugträger da, die sich selbst feierten. Viele wichtige Leute standen mit Sektgläsern rum und freuten sich, wichtig zu sein.
Es sei das erste Burger-King-Restaurant in Oberkrämer, so stand es in der verbreiteten Pressemitteilung, was natürlich lächerlich ist, weil ich mir kaum vorstellen kann, dass in Oberkrämer jemals ein zweiter Bulettenkönigladen eröffnet wird.

Natürlich wollte man an Tag 1 zeigen, was man denn so drauf hat. Und tatsächlich schmeckte der Whopper lecker. Das Fleisch war frisch, der Salat und der Rest auch.
Als ich die Dame der PR-Abteilung fragte, wie denn das mit dem Plattfleisch wäre, wie lange das denn in den Warmhalteschubladen rumliegen würfe, lächelte die nur. Nein, das werde man nicht sagen, sagte sie. Ja, kein Wunder.

Nun war ich noch mal in Vehlefanz, wieder bestellte ich mir den Whopper. Aber der Alltag hat den Laden schon eingeholt. Keine Ahnung, wie lange das Gegrillte schon in der Schublade war – es muss schon längere Zeit gewesen sein. Es schmeckte nicht mehr frisch, und liebe Burger-King-Leute: Ist das Fleisch nur noch lauwarm, hat es kaum noch (also noch weniger) Geschmack, und dann schmeckt der komplette Burger wie eingeschlafene Füße! Da kann der Salatkram noch so frisch sein.

Das Image der Fast-Food-Kette ist ja spätestens seit der Wallraff-Enthüllung nicht so doll, aber mit dem Herstellungsverfahren der Burger und der Unsitte das Fleisch nicht mehr zeitnah zu braten – treten sie den Rest auch noch in die Tonne.

Hits: 32

RTZapper

Mediashop: Hot Belt

Samstag, den 28. Mai 2016
Tags: , ,

MI 25.05.2016 | 2.45 Uhr (Do.) | Super RTL

Schluss mit den Diäten! Es darf weiter gefressen werden! Das dämliche Rumgehungere hat ein Ende! Denn es gibt nun den Hot Belt. Den schnallt man sich um den Bauch, und alles wird gut!
Vorgestellt wurde das Wunderteil in der Nacht zum Donnerstag im “Mediashop” bei Super RTL.

Mit dem Ding schwitzt man und nimmt so massiv ab. Heißt es. Man verliert zwei Kleidergrößen, man gewinnt ein Sixpack, der Bauch wird wieder definiert.
Hach, ist das toll, das muss ich haben! Während ich mir dann ein Nutella-Brötchen in den Mund schiebe, lege ich den Wundergürtel um und schwitze die Nutella gleich wieder aus. Und alle anderen Gifte aus dem Körper gleich mit. Ich muss gar nichts mehr tun! So stelle ich mir Wellness vor. Futtern und sexy bleiben – oder werden. Paradiesisch!

In der Dauerwerbesendung waren dementsprechend lauter glückliche Menschen zu sehen, die auch nur den Schwitzegürtel umlegen mussten, um einen straffen Bauch zu bekommen. Stichwort: Sofortwirkung! “Super bequem zur Traumfigur”, heißt es da. Und natürlich ist das wissenschaftlich belegt. Um das zu beweisen, zeigt man sehr ausführlich für etwa eine halbe Sekunde ein paar Blätter Papier mit irgendwas drauf. Ich bin sicher, dass das seriös ist. Ganz sicher!

Das Wunderteil gibt es übrigens in den Größen S bis 4XL! Also XXXXL!!! Für die ganz Dicken gibt’s das Ding also auch, die müssen dann wohl auch nur ein paar Jahre (Jahrzehnte? Oder auch nur ein paar Stunden? Stichwort: Sofortwirkung) schwitzend rumsitzen, um rank und schlank zu werden. Sport? Weg damit! Braucht kein Mensch mehr!

Keine 50 Euro kostet das Ding (na gut, mit Versandgebühr dann doch mehr), aber jetzt kommt’s: Als Einführungsüberraschung bekommt man für den Fuffi gleich zwei solcher Hot Belts! Zwei!!! Zum Preis von einem!!!!! Das ist so wahnsinnig wahnsinnig, dass man gar nicht so viele Ausrufezeichen setzen kann, wie nötig wäre, um auszudrücken, wie wahnsinnig das ist.
Dann kann man das schwitzigstinkende Teil wenigstens auch austauschen und waschen. Ist ja auch nötig, wenn man das Ding ein Jahr (oder so) tragen muss, bis man Mister Universum wird.

Hits: 40