Tagesarchiv für 27. März 2016

RTelenovela

Feuer vs. Fußball

Sonntag, den 27. März 2016
Tags: , ,

Rund um das große Osterfeuer in Schmachtenhagen standen dichte Menschentrauben. Kein Wunder: Während am Tage fantastisches Wetter mit Sonnenschein herrschte, wurde es mit der Dunkelheit wieder empfindlich kühl.
Aber gegen halb neun wurde es plötzlich leer, die Reihen lichteten sich. Das lag nicht zwingend an der schlagerlastigen Musikbeschallung von Helene Fischer bis Christina Bach. Sondern an einem Ereignis in Berlin.

Deutschland – England. Der Fußball-Länderspiel-Klassiker ausgerechnet am Ostersonnabend. Es ist um 20.45 Uhr im Olympiastadion angepfiffen worden, und zu diesem Zeitpunkt saßen die meisten Menschen wohl schon vor dem Fernseher und standen nicht mehr am Osterfeuer.
Wir hatten plötzlich viel Platz am Osterfeuer. Die Feuerwehrmänner mussten ebenfalls ausharren, schließlich war die Veranstaltung bis 22 Uhr angesetzt. So blieb ihnen nur der Blick auf die Kicker-App auf dem Smartphone.

Das Duell Feuer vs. Fußball hat der Fußball jedenfalls eindeutig gewonnen. Vermutlich war es bei allen Osterfeuer-Events nach halb neun so leer. Wenn doch wenigstens die deutschen Fußballer gewonenn hätten…

RT liest

Floortje Zwigtman: Adrian Mayfield – Versuch einer Liebe

Sonntag, den 27. März 2016

31.10.2012

Die Trilogie über den jungen Adrian Mayfield, der sich in London im Jahre 1894 durchschlagen muss, geht weiter.
Finanziell ist es weiter schwierig, aber immerhin hat er seine große Liebe gefunden. Vincent ist Kunstmaler und ein Mann mit Prinzipien.
Aber genau das ist sein Problem. 1894 war das Leben noch lange nicht so frei wie 120 Jahre später, und so hält auch Vincent das, was Adrian und ihn verbindet, für eine Abartigkeit.
Hinzu kommt die Hetzjagd, die gerade auf den Künstler Oscar Wilde verübt wird. Dem Mann wird der Prozess gemacht. Was dort ans Licht kommt, gefährdet nicht nur Wildes Existenz – sondern auch das Leben von Adrian.

Die Geschichte ist sehr viel weniger schwülstig, als es der Titel befürchten lässt. Denn Floortje Zwigtman verpackt ihre schwierige Liebesgeschichte in einen noch viel schwierigeren geschichtlichen Kontext. Denn die Ereignisse um Oscar Wilde sind echt, die Story darum zwar nicht – aber die Verhältnisse, von denen die Autorin erzählt, waren im London des späten 19. Jahrhunderts so, wie beschrieben.
Ein kleines bisschen wird die Historie dem Buch aber auch zum Verhängnis, weil die Nebenstory plötzlich zur Hauptgeschichte wird – und die ein wenig langatmig wirkt.
Floortje Zwigtman arbeitet auf einen ordentlichen Cliffhanger hin, so dass man gar nicht anders kann, als auch das dritte Buch der Reihe zu kaufen.

Floortje Zwigtman: Adrian Mayfield – Versuch einer Liebe
Gerstenberg, 488 Seiten
7/10