RTelenovela

Karneval vom Winde verweht

Sturm. Regen. Dunkle Wolken.
Und nicht: Party. Umzugswagen. Gute Stimmung.
Eigentlich bin ich ja in Altlußheim, um endlich mal den Karnevalsumzug mitzuerleben. Das ist immer am Rosenmontag ein großes Ding, und das, obwohl der Ort ja gar nicht mal so groß ist.

Schon mehrere Jahre lang überlege ich, ob ich nicht mal am Karnevalswochenende in die Gegend komme. Dieses Jahr habe ich es endlich wahrgemacht. Und dann das.
Am Morgen schreib es die “Schwetzinger Zeitung” auf der Facebook-Seite: Der Umzug in Altlußheim wird abgesagt.
Und im Fernsehen: Mainz abgesagt. Düsseldorf abgesagt. Zig Absagen.
Zumindest im Fall von Altlußheim: zurecht. Denn es ist wirklich mehr als ungemütlich da draußen…

Immerhin ein paar Leute waren vorhin auf der Hauptstraße unterwegs, sogar drei Wagen, die für Musik und kurzzeitige Stimmung sorgten. Aber nichts im Vergleich zu dem, was sonst vermutlich heute dort los wäre.
Selbst die Frau an der Flaschenannahme bei Edeka ist verkleidet…
2017 muss es dann wohl einen neuen Versuch geben. Aber man macht man denn jetzt mit diesem verregneten Rosenmontag?

Hits: 192

2 Kommentare zu “Karneval vom Winde verweht”

  1. ThomasS

    In den 1960ern gab’s mal einen Schlager:
    “Wärst du doch in Düsseldorf geblieben” ^^

    Leider passt das in diesem Fall auch nicht so recht, weil Düsseldrf wegen des drohenden Unwetters ebenfalls kurzfristig abgesagt hat. Auch wenn es dort dann wohl doch nicht so schlimm war we weiter südlich, wo du dich aufgehalten hast. Altlußheim liegt m.W. bei Karlsruhe.

  2. RT

    Na ja, nicht ganz.
    Hier gab es dann noch ordentlich Sturm und Hagel.

Einen Kommentar schreiben: