Tagesarchiv für 30. November 2015

RTZapper

Das große TV total Turmspringen 2015

Montag, den 30. November 2015
Tags:

SA 28.11.2015 | 20.15 Uhr | ProSieben

Noch einmal ist Stefan Raab vom Sprungbrett ins Wasser des Münchner Olympiabades geplatscht. Noch einmal musste sich Elton überwinden, zu springen. Und noch einmal waren viele B- und C-Promis so mutig mitzumachen: “Das große TV total Turmspringen 2015” am Sonnabend auf ProSieben war die 11. Ausgabe – und die Letzte.

Der Raabschied naht. Stefan Raab wird am in der Nacht zum 20. Dezember seine letzte Show absolvieren. Das letzte Turmspringen ging nun schon über die Bühne.
Warum aber ist es das letzte gewesen?

Wenn Raab geht, werden für ProSieben große Lücken entstehen. Weder Stefan Raab noch ProSieben haben keinen Nachfolger aufgebaut. Es gibt niemanden, der Raab ersetzen wird. “TV total” endet. “Schlag den Raab” endet. Ebenso die Stockcar Challenge, das Pokern – und eben auch das Turmspringen.
Aber würden diese großen Shows nicht auch ohne Raab funktionieren. Am Sonnabend war er einer unter vielen. Er hat nicht moderiert, nicht kommentiert – er ist gesprungen, wie die anderen Kandidaten auch.
Und da soll es kein Turmspringen 2016 geben können, nur weil Raab nicht mehr dabei ist? Ebenso die anderen Events? Kann ich schlicht nicht nachvollziehen.

Hits: 35

ORA aktuell

Lebenshilfe baut in Oranienburg Wohnungen für Behinderte

Montag, den 30. November 2015
Tags:

Die Lebenshilfe Oberhavel-Süd baut momentan ein Haus in der Oranienburger Lehnitzstraße 30 aus. Darin sollen sieben Wohnungen für Behinderte entstehen. Bislang gibt es in der City keine entsprechende und bezahlbare Wohnungen. Die Lebenshilfe will den künftigen Bewohnern die Wohnungen zum Grundsicherungsbetrag zur Verfügung stellen.

In dem 1890 erbauten Haus entstehen außerdem Büros für die Geschäftsleitung, den ambulanten Pflegedienst und das ambulant betreute Wohnen. Der Betreuungsverein der Lebenshilfe Brandenburg will dort darüber hinaus die Geschäftsstelle einrichten.

Hits: 33

RTelenovela

Rügen 2015 (13): Sellin – Die Allee stirbt

Montag, den 30. November 2015
Tags: , ,

(12) -> 29.11.2015

Außerhalb der Sommersaison gibt es auf Rügen gern mal ein paar Bauarbeiten. Die in Sellin schmerzt allerdings ein wenig.
Wer auf der B196 von Bergen kommend Richtung Baabe will, kennt die Engstelle zwischen den Selliner Bahnhof und der Tankstelle. Die Allee mit den Bäumen links und rechts sorgt dafür, dass die Fahrbahn dort nur etwa 5 Meter breit ist. Und: Einige der Bäume ragen unten in die Straße rein. Heißt: Begegnen sich Auto und Bus oder gar Lkw und Bus – dann wird es schwierig.
Offenbar ist das an der Stelle immer ein großes Problem gewesen, und der Verkehr zum Mönchgut wird ja auch nicht weniger. Auch ist es nicht möglich, eine neue, zweite Trasse zu bauen, das gibt die Insel einfach nicht her. Die Allee jedenfalls ist in dieser Form Geschichte.

Die B196 wird dort 1,50 Meter breiter. Dafür müssen auf einer Seite Bäume fallen. Zwar werden neue gepflanzt, aber bis daraus wieder eine vernünftige Allee wird, dauert es ein paar Tage.
Da ist durchaus Wehmut dabei.

Hits: 35