Tagesarchiv für 12. November 2015

RTelenovela

Königin Kundin darf sich (nicht) alles erlauben!

Donnerstag, den 12. November 2015
Tags: ,

Es war mal wieder empörend, empörend, empörend!!! Und eigentlich müssten da mindestens 30 Ausrufezeichen stehen, weil es so verdammt empörend war!

In einem Supermarkt in Glienicke. Eine Kundin telefoniert im Kassenbereich. Ein wirklich wichtiges, sehr, sehr wichtiges Kundengespräch. So wichtig, dass es nicht hätte eine Minute warten können.
Da passiert es, und es ist – wie gesagt – empörend! Die Kundin wird von der Marktleiterin darauf angesprochen. Sie solle doch bitte aufhören, im Kassenbereich zu telefonieren. Solche Kunden wolle man nicht haben.

Sagte ich das schon? Em. Pö. Rend. Und, ach ja: !!!!!!!
Die Kundin machte sich in einer Facebook-Gruppe über diese unglaubliche Dreistigkeit Luft. Das könne ja nicht sein, dass man als Königin Kundin sich nicht alles erlauben dürfe. Sie werde diesen Markt nie wieder betreten, und überhaupt sei ja die Konkurrenz viel besser.

Manchmal fasst man sich echt an den Kopf.
Erstens wegen der Unhöflichkeit. Kein Gespräch ist so wichtig, als dass es auch eine Minute warten könne. Erst gar nicht annehmen, wegdrücken, an der Kasse bezahlen und dann telefonieren. Wo ist das Problem?
Zweitens wegen der Arroganz. Man denkt, man sei erniedrigt worden, dabei ging es eigentlich nur um Höflichkeit, Taktgefühl und überhaupt die gute Kinderstube.
Wer weiß, vielleicht war ja die Supermarktfrau wirklich auch ein bisschen patzig – aber sie war nicht das Grundproblem.
Glücklicherweise hat die Handyfrau auch bei Facebook ordentlich Gegenwind bekommen.

Hits: 23

RTZapper

NDR aktuell extra: Zum Tode von Helmut Schmidt

Donnerstag, den 12. November 2015
Tags: , ,

DI 10.11.2015 | 17.00 Uhr | NDR fernsehen

Als die Nachricht kam, dass Altbundeskanzler Helmut Schmidt gestorben ist, da begann sie, die längst vorbereitete Medien-Maschinerie. Zeitungs- und Magazinseiten waren längst fertig und mussten nur in die Blätter geschoben werden. Die Nachrufe im Fernsehen waren ebenso schon produziert und mussten nur noch um die tagesaktuellen Daten ergänzt werden.
Ansonsten hätte in der “Tagesschau extra” im Ersten nicht 35 Minuten (!) nach Schmidts Ableben schon der erste nachruf laufen können.

Und dann gab es da noch den Reporter des NDR, der den ganzen Nachmittag und Abend vor dem Rathaus in Hamburg rumstehen musste.
Es gibt ja immer wieder diese Reporter, die im Tagesbetrieb den Zonk erwischen. Immer wieder schaltete Torsten Schröder, der Moderator der “NDR aktuell extra”-Sendung, zu dem Mann vor Ort. Wie reagieren die Leute auf Schmidts Tod?
Dummerweise stand der Mann aber immer auf einem leeren Rathausplatz, da war leider niemand, den er hätte fragen können. Aber dass die Leute betroffen sind – klar, Hamburg und Helmut Schmidt hatten immer eine ganz besondere Beziehung -, das konnte der Reporter dann doch immer wieder, bei jeder Schalte, verkünden. Und das jetzt im Rathaus einiges vorbereitet werde. Und so.
Ein ziemlich undankbarer Job.

Hits: 24