RTZapper

Plötzlich Krieg? – Ein Experiment

MI 28.10.2015 | 21.45 Uhr | zdf_neo

Wie hetzt man zwei Gruppen von Menschen aufeinander. Wie schürt man Neid, Hass und Gewalt? Auf zdf_neo ist ein spannendes Experiment gewagt worden. “Plötzlich Krieg?” lautete am Dienstag- und Mittwochabend die Frage.

Zwei Teams zogen “Big Brother”-mäßig in zwei Bereiche eines Hauses, aber erst später haben sie erfahren, dass es ein anderes Team überhaupt gibt.
Wer sind die anderen? Und können sie zur Gefahr werden?
Das zdf_neo-Team hat beide Gruppen beobachtet – und manipuliert. Sie ließ erst eine Gruppe absichtlich verlieren, um zu schauen, wie die Redaktionen sind. Sie ließ sie denken, die anderen nähmen ihnen was weg. Sie bauten Frust auf und trieben es immer weiter.
Es entwickelten sich unangeahnte Gruppendynamiken, die Aggressivität stieg scheinbar von Stunde zu Stunde.

Manchmal ein wenig langatmig, aber letztlich doch sehr spannend. Denn die Doku sagte viel aus über die Menschen an sich. Wie sie sich manipulieren lassen. Wie Ängste und negative Gefühle schürt werden können. Was Neid und Hass in uns verändert, was passiert, wenn wir das Gefühl haben, dass es uns an den Kragen geht. Aber auch, wie wir uns manipulieren lassen, ohne dass wir das überhaupt merken.
In dem Experiment ist den Teilnehmern nie gesagt worden, dass es um etwas gehe. Den Druck bauten sie dann selbst immer mehr auf. “Wir vernichten euch”, hieß es dann plötzlich. Häme, Schimpfwörter, Kriegserklärungen, Kampfansagen. Und das alles in nur fünf Tagen, so lange dauerte das Experiment.
Erhellende drei Stunden Fernsehen.

Hits: 57

Einen Kommentar schreiben: