Tagesarchiv für 9. Oktober 2015

ORA aktuell

Oranienburger Spielplatz Wochen vor Bombensuche gesperrt

Freitag, den 9. Oktober 2015

Der Spielplatz an der Oranienburger Schulstraße ist durch einen Zaun abgesperrt. Hintergrund ist die Bombensuche, die dort stattfinden soll – ab 2. November. Schon am 2. Oktober ist der Zaun gezogen worden. Das berichtet die Märkische Allgemeine.

Zuständig ist der Landkreis, dem das Gelände gehört. Warum der Zaun schon so früh gezogen worden ist, ist unklar.

Hits: 26

RTelenovela

Ein Hoch auf die Technik (31): Selbst Hand anlegen? Fehlanzeige!

Freitag, den 9. Oktober 2015
Tags: , ,

(30) -> 9.8.2014

Mein Auto war zwei Tage lang auf einem Auge blind. Das heißt: Die Glühbirne vom linken Abblendlicht war hinüber. Das ist bei Fahrten im Dunkeln nicht wirklich angenehm. Im Wald zwischen Germendorf und Sommerswalde möchte ich schon gern sehen, was genau da vor mir so alles passiert.

Die richtige Glühbirne war auch bald gekauft, immerhin weiß ich, was ich da zu kaufen habe.
Früher, man mag es kaum glauben, konnte ich die Glühbirnen an meinen Autos noch selber wechseln. Da kam man nämlich noch ganz gut ran. Doch heutzutage ist die Technik dermaßen kompliziert, dass man als Laie wie ein Idiot vor seinem Wagen steht und nicht mal ‘ne Glühbirne wechseln kann.

Da mein Bruder ebenfalls nicht zur Verfügung stand, musste ich also in die Werkstatt. Ich könne schnell vorbei kommen, sagte der Chef, da gehe ja fix.
Als er dann tatsächlich mit der Fummelei begann, ging das dann doch nicht so fix. Es kämen immer wieder Kunden zu ihm, die sich beschweren, dass man diese einfachen Sachen bei den heutigen, modernen Autos nicht selbst erledigen könne, und auch viele Werkstattleute haben Probleme bei dieser früher mal leichten Arbeit. es müsse verboten werden, Autos so zu bauen, dass selbst dieser Pillepallekram so kompliziert sei.

Nach gut zehn Minuten, drehen, fummeln, drücken, ärgern, war mein Werkstattmann fertig mit dem Lichterwechsel.
Ich hätte dafür vermutlich Tage, diverse Nervenzusammenbrüche und Tritte ans Auto gebraucht.

Hits: 22

RTZapper

Anne Will: Die Kanzlerin in der Flüchtlingskrise – Können wir es wirklich schaffen, Frau Merkel?

Freitag, den 9. Oktober 2015
Tags: , ,

MI 07.10.2015 | 21.45 Uhr | Das Erste

Neinnein, wir schaffen das nicht. Wir haben keinen Platz mehr. Es könnte ja zu Beeinträchtigungen im Leben der Deutschen kommen. Das können wir gar nicht schaffen. Niemals.

Ist es das, was die Leute von Bundeskanzlerin Angela Merkel hören wollen? Möchten Sie wirklich, dass sie die Arme verschränkt, bockig wird und alles hinschmeißt?
Und glaubt wirklich jemand, dass die Flüchtlingskrise beendet wäre, wenn Angela Merkel jetzt einfach mal die Grenzen schließt?
Sagen Eltern auch zu Kindern, die gerade eine wichtige, schwierige Hürde zu schaffen haben, dass sie das sowieso nciht schaffen werden? Die pure Demotivation?

Am Mittwochabend war Angela Merkel zu Gast bei Anne Will im Ersten – dafür ist die Sendung sogar um eine Stunde vorgezogen worden. Merkel sagte, dass Deutschland mit der Flüchtlingskrise umgehen wird. Es wird nicht einfach, es wird kein Spaziergang. Aber: Wir schaffen das.
Natürlich ist das ein Stückweit eine Parole, aber psychologisch eine wichtige. Für die, die nicht mit dem Arsch auf dem Sofa sitzen und die Nase über die Neuankömmlinge rümpfen, ohne je einen kennengelernt zu haben. Für alle, die aufstehen, die helfen, die viel Zeit opfern, um eben jene Krise zu meistern.
Angela Merkel macht es richtig, insofern war diese Talkshowstunde ein gutes Signal.

Hits: 27