Tagesarchiv für 3. September 2015

RTelenovela

Spätsommer? Herbstanfang?

Donnerstag, den 3. September 2015
Tags:

Vorhin hab ichs im Radio gehört: Der Moderator sprach davon, dass ja nun Herbst sei und dass er deshalb nun einen herbstlichen Song spiele.
Im Fernsehen ist auch immer wieder davon die Rede, und immer mehr Leute schließen sich dem an.
Hä? Herbst?

Heute ist der 3. September, und der Kalender sagt: Es ist Sommer. Früher hat das auch niemand in Frage gestellt. Aber seit einigen Jahren können sich die Meteorologen offenbar damit durchsetzen, dass am 1. September der Herbst beginnt – meteorologisch gesehen. Eigentlich ist das auch leichter zu merken, dass immer am 1. März, Juni, September und Dezember der Jahreszeitenwechsel stattfindet. Aber wozu brauchen wir dann noch den Kalender? Gilt der nicht mehr?

Ich finde, wir erleben gerade einen recht netten Spätsommer mit immerhin noch einigermaßen warmen Tagen. Herbst ist dann ab 23. September. Da können mir die Wetterfrösche erzählen, was sie wollen…

Hits: 11

ORA aktuell

Schwerer Unfall auf Oranienburger Hauptkreuzung

Donnerstag, den 3. September 2015
Tags:

Auf der Oranienburger Hauptkreuzung ist es am Mittwochvormittag zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Polizei meldet, wollte ein 73-Jähriger mit seinem Mercedes von der Sachsenhausener rechts in die Bernauer Straße einbiegen. Er entschloss sich aber kurzfristig, doch geradeaus in die Lehnitzstraße zu fahren. Für diese Fahrtrichtung galt jedoch das Rotsignal der Ampel.

Er stieß mit dem VW einer 45-Jährigen zusammen, der von der Schlossbrücke kommend in Richtung Bahnbrücke unterwegs war. Der Mercedes fiel auf die Fahrerseite. Drei Menschen wurden dabei verletzt.

Hits: 11

RT im Kino

Broadway Therapy

Donnerstag, den 3. September 2015

Eigentlich will Izzy (Imogen Poots) ja Schauspielerin werden – bis dahin muss sie aber Geld verdienen. Sie arbeitet bei einer Escortagentur und trifft dort auf Arnold (Owen Wilson). Er ist Theaterregisseur, und in New York gerade dabei, auf dem Broadway ein neues Stück vorzubereiten. Er macht ihr ein Angebot: Sie bekommt von ihm 30.000 Dollar, wenn sie nur noch Sex mit anderen Männern hat, die sie gern hat.
Was Arnold da noch nicht ahnt: Izzy bewirbt sich kurz danach ausgerechnet bei ihm für eine Rolle in dem Theaterstück.
Es beginnt eine Kette von Irrungen und Wirrungen, denn der Besuch von Izzy bei Arnold ist nicht geheim geblieben…

Peter Bogdanovich liefert mit der “Broadway Therapy” einen Film alter Schule ab, irgendwie unmodern-modern. Die Komödie lebt nicht von Effekten, sondern von den geschliffenen Dialogen, von den Handelnden und ihrem Beziehungsgeflecht. In der Art und Weise erinnert er an Screwballkomödien aus früheren Zeiten. Er beginnt recht langsam mit langen Einstellungen und Dialogen, nimmt dann aber deutlich an Fahrt und Witz zu.
Herausragend aus dem wunderbaren Ensemble ist Jennifer Aniston, die eine Psychologin spielt, die von ihrem Job und ihren Patienten genervt und herrlich geschwätzig ist. Mehr davon!

Broadway Therapy
USA 2014, Regie: Peter Bogdanovich
Centralfilm, 94 Minuten, ab 0
7/10

Hits: 10

RTZapper

Die Mockridges – Eine Knallerfamilie

Donnerstag, den 3. September 2015
Tags:

FR 28.08.2015 | 21.45 Uhr | WDR

Die Mockridges sind echt was Besonderes: Bill spielt in der “Lindenstraße” und steht auf Kabarettbühnen. Seine Frau Margie ist ebenfalls Kabarettistin. Luke ist Comedian und Moderator. Jeremy ist Schauspieler. Weitere Söhne sind ebenfalls in der Musik oder im Modebereich aktiv.
Wenn also nicht die Mockridges für eine Comedyserie taugen, wer also dann?

Am Freitagabend lief im WDR die erste von vier Folgen “Die Mockridges – Eine Knallerfamilie”. Das Konzept ist ähnlich wie bei “Pastewka”. Der spielt sich selbst in einer fiktiven Geschichte, und so funktioniert auch die WDR-Comedy.
Leider sind wohl nur Bill, Margie und Luke an Bord, was ein wenig schade ist. Die weiteren Kinder sind nur im Off dabei, dabei wäre es schön gewesen, wenn wenigstens Jeremy dabei gewesen wäre, der ja immerhin viel Schauspielerfahrung hat.

So dreht sich die Serie im Bill und Margie, die glücklich sind, weil die Kinder alle ausgezogen sind. Nur Luke – der zieht wieder ein und sorgt für Unruhe.
“Die Mockridges” sind nicht der ganz große Knaller, aber hübsch anzusehen und kurzweilig ist die Serie aber auf jeden Fall. Es macht immer Spaß zuzusehen, wenn Leute mit Selbstironie an so eine Sache rangehen – wobei man das von Luke Mockridge (will er wirklich nicht Raabs Nachfolger auf dem “TV total”-Sendeplatz werden?) ja gar nicht anders kennt.

Innerhalb des Innovationsprogramms zum 50. WDR-Geburtstages, sind “Die Mockridges” auf jeden Fall ein Höhepunkt!

Hits: 9