Tagesarchiv für 16. August 2015

ORA aktuell

Badende gerieten am Weißen Strand fast in Schiffsschraube

Sonntag, den 16. August 2015

Am Weißen Strand in Oranienburg-Süd ist es am Dienstag fast zu einer Tragödie gekommen. Ein 44-Jähriger und seine neunjährige Tochter badeten dort im Oder-Havel-Kanal. Durch den Sog eines Fahrgastschiffes wurden die beiden bis auf 1,5 Meter ans Schiff herangezogen. Sie versuchten, sich an Steinen im Wasser festzuhalten und erlitten dadurch Platz- und Schürfwunden, berichtet die Polizei.

Hits: 25

RTelenovela

B96: Wenn’s mal wieder länger dauert

Sonntag, den 16. August 2015
Tags: , , , , ,

Die Bewohner von Fürstenberg verfluchen die B96. Die führt mitten durch das Zentrum und kann verdammt laut werden. Die Vorbereitungen für eine Ortsumgehung laufen nun nach langem Kampf. Wobei es ja für einen Ort für Fürstenberg auch immer Fluch und Segen zugleich ist, so eine belebte Straße zu haben. Kein Durchgangsverkehr führt schließlich dazu, dass auch weniger Leute in den Ort kommen.
Es heißt, nachts um 1 Uhr könne man langsam dran denken, mal ein Fenster aufzumachen, dann kämen weniger Lkw durch. Weniger. Nicht: keine.

Am Sonnabendvormittag war die B96 eher ein Fluch. Eine halbe Ewigkeit stand ich in einer der Seitenseiten, um links auf die Bundesstraße abzubiegen. Lange Kolonnen auf beiden Seiten, der sich durch die kleine Stadt quält. Ferienverkehr. Bestimmt fünf Minuten ging das so, bis sich endlich mal ein Schlupfloch auftat.
Immerhin war der Weg Richtung Oranienburg relativ frei. Aber nach Norden: Stau an der Brückenbaustelle bei Dannenwalde. Stau in Löwenberg. Stau vor Nassenheide. Wer dorthin unterwegs war, brauchte viel Geduld. Andererseits blieb viel Zeit zum Träumen von wunderschönen Umgehungsstraßen.

Hits: 25

RTZapper

ZAPPER VOR ORT: Sommer auf dem Dach

Sonntag, den 16. August 2015
Tags: ,

DO 13.08.2015 | Berlin, Stilwerk

Bei radioeins vom rbb haben sie immer wieder schöne Programmideen. Fünf Wochen lang, insgesamt 25-mal sendeten die radiomacher live vom Dach des “Stilwerk” in Berlin-Charlottenburg. Hoch über der Kantstraße begrüßten sie Gäste aus Kultur, Musik und Politik. Und die Hörer kamen in Scharen, um sich das live vor Ort anzusehen.

Das Stilwerk steht für seinen Namen: Stil. Oder auch Style. Oder auch stylisch. Wer das moderne Einkaufszentrum betritt, sieht in der Mitte verschiedene Sitzmöbel und Kissen – und vermutlich darf man sich sogar da hinflätzen. Die Fahrstühle sind gläsern, alles ist hell und freundlich.
Oben angekommen, erreicht man die Dachterrasse. Sie ist am Donnerstagabend voller Menschen. Sie sitzen auf Paletten, kleinen Tischchen, Stühlen, auf Decken und Minisofas. Ein sehr gemütliches Ambiente. Noch dazu der Blick auf Charlottenburg und der Sonnenuntergang.

Vorn am Sendepult steht Moderator Knut Elstermann, und ein bisschen sieht er mit den Kopfhörern aus wie Jürgen Domian. Er spricht mit den Machern der “Langen Nacht der Museen”, auch Live-Musik gibt es.
Die Stimmung ist recht entspannt, und das, wobwohl es so voll ist. Es scheint, dass sich viele Leute für die Show auf dem Dach verabreden. Es sind Jugendliche dabei, aber auch vereinzelte Rentner. Die meisten haben Getränke in der Hand und plaudern nebenher.
Der “Sommer auf dem Dach” ist von den Hörern angenommen worden, und dass radioeins diese Location aufgetan hat, ist ein echter Segen.

Hits: 27