RT im Kino

About a Girl

Ihrer Mutter hat sie gerade noch gesagt, dass sie sie lieb hat. Dann ging sie ins Bad, stellte sich in die Wanne und nahm den Fön in die Hand.
Doch der Selbstmordversuch geht schief, und Charleen (Jasna Fritzi Bauer) muss weiterleben, darf weiterleben. Doch nun steht sie unter Beobachtung. Ihre Mutter (Heike Makatsch) ist entsetzt. Auch ihre beste Freundin Isa (Amelie Plaas-Link) versteht nicht, wie es dazu kommen konnte. Mit ihrem Psychiater will Charleen nicht reden. Aber da ist auch noch Linus (Sandro Lohmann). Ein Freak, ein Streber, der in der Schule gehänselt wird. Aber Charleen findet ihn interessant, und tatsächlich treffen sie sich eines Tages.

Mark Monheim erzählt von einem Mädchen – “About a Girl”. Sie ist fast 16 und wollte Aufmerksamkeit, das letzte Mal. Über Konsequenzen hat sie nicht nachgedacht, und danach scheint sie selbst auch erschrocken zu sein über das, was sie da getan hat. Öffnen kann und will sie sich aber vorerst nicht. Knapp zwei Stunden lang ist der Zuschauer dabei, wie Charleen versucht mit sich und dem Leben klarzukommen.
Das macht stellenweise nachdenklich, aber im Großen und Ganzen ist das locker und leicht und mit viel Witz erzählt. Ein sehr sympathischer Film.

About a Girl
D 2014, Regie: Mark Monheim
NFP, 106 Minuten, ab 12
7/10

Hits: 30

Einen Kommentar schreiben: