Tagesarchiv für 12. August 2015

RTZapper

Ein Sommer in Brandenburg

Mittwoch, den 12. August 2015
Tags:

DI 11.08.2015 | 20.30 Uhr | rbb

Mit einem gut 30 Jahre alten Robur-Bus hat ein Team des rbb einen Sommer lang das ganze Land Brandenburg erkundet. Herausgekommen sind vier 90-minütige Filme. So überquert das Team die Fähre in Ketzin, reist weiter nach Rheinsberg, zum Stechlin, macht einen Stopp am Strittmatter-Haus in Schulzenhof und schaut sich die engen Fernstraßen in Fürstenberg an. Aber auch viele andere Orte in Brandenburg werden besucht.
Am Dienstag lief der 2. Teil der Doku.

Das Konzept von “Ein Sommer in Brandenburg” erinnert natürlich ein wenig an „Kesslers Expeditionen“, reicht an diese Reihe aber bei weitem nicht heran. Zwar sind Land und Leute, die das Team vorstellt, durchaus interessant, das Konzept einer Busreise geht aber nicht auf. Denn wirklich spontan sind so gut wie keine Begegnungen auf der Reise. So wirken die einzelnen Episoden wie kleine Filme im großen Film, die eigentlichen Fahrten mit dem Bus von A nach B wirken wie reinmontiert.
Das macht die sechs Stunden in der Gesamtheit leider ein wenig dröge, von der immer wieder ertönenden trutschigen Titelmusik ganz zu schweigen.

Hits: 45

RTelenovela

Mit der Rewe-Tüte zu Edeka

Mittwoch, den 12. August 2015
Tags: ,

Das war eher unbeabsichtigt, aber irgendwie auch ein Symbol. Mit einer alten Rewe-Plastiktüte betrat ich erstmals – noch am Eröffnungstag – den neuen Edeka-Markt in Oranienburg-Süd.
Die Bewohner des Stadtteils haben jahrelang darauf gewartet, dass es im Südcenter endlich wieder einen Supermarkt gibt. Das Warten hat ein Ende.

Der Markt ist groß, die Gänge sind breit, es gibt eine Fleischtheke, alles ist modern. Und dennoch: So richtige Begeisterung will einfach nicht aufkommen.
Der Markt wirkt steril. An vielen Stellen ist er mit dunklen Wandkacheln ausgestattet, so richtig freundlich wirkt das nicht. Die Getränkeauswahl ist okay, aber nicht übermäßig. Es fehlt überhaupt das Besondere, das einen solchen Supermarkt ja immer ausmacht.
Überhaupt gar nicht gehen die Öffnungszeiten: Schon um 20 Uhr macht Edeka dicht. Irgendwie vorsintflutlich und einfach viel zu früh.

Einen wirklichen Pluspunkt im Vergleich zum immer wieder kritisierten Rewe-Markt in Oranienburg kann Edeka leider nicht erzielen. Zumindest nicht, wenn man nicht direkt in Oranienburg-Süd wohnt und von der Nähe des Marktes profitiert.

Hits: 43