RTZapper

hr1 16-19

MO 01.06.2015 | 16.05 Uhr | hr1

Viele öffentlich-rechtliche Radiosender sind zu Dudelwellen verkommen. Viel Musik, kaum noch Inhalt. Ein paar Leuchttürme gibt es dennoch, allerdings glauben die Radiomacher offenbar, dass sich jüngere Leute für Informationen nicht mehr interessieren.

Zum Beispiel hr1. Auf der Durchreise in Hessen schaltete ich mal wieder diesen Sender ein, der eigentlich eine ganz gute Mischung aus Musik und Information bringt. Pro halbe Stunde gibt es in der Regel zwei mehr oder weniger spannende Wortbeiträge – besonders in der Nachmittagsschiene “16-19”.
Aber dauerhaft? Das würde mir schwerfallen. Denn die Infos, die hr1 bringt, sind aktuell. Was die Musik angeht, muss der Sender aber vor 20 Jahren stehengeblieben sein. Nach einem 80er-Hit, gibt es einen aus den 60ern, gefolgt von einem der 90er. Und so weiter. Irgendwas aus den Charts? Sehr, sehr selten. Oder wenigstens mal was aus den vergangenen fünf Jahren? Mangelware.

Klar, der hr hat junge Programme. Dort gibt’s neben den Hits aber nur häppchenweise Informationen. Deshalb denkt man wohl, weil sowieso kaum ein junger Mensch zuhört, kann man sich auf Musik-Oldies beschränken. Im Grunde könnte hr1 um 1995 genauso geklungen haben wie heute auch noch.

Der hr ist da aber nicht allein. Der rbb wirbt gern mit seiner Antenne Brandenburg und den vielen Infos aus dem Land, die es dort gibt. Und in der Tat laufen dort Magazine mit Nachrichten und Reportagen aus Brandenburg. Aber mal abgesehen davon, dass diese Reportagen inzwischen auch zu Häppchen verkommen sind – die Musik auf der Antenne Brandenburg ist nahezu unerträglich. Schlager, Schlager und Schlager. Hält kein Mensch unter 50 auf Dauer aus.
Auch beim rbb setzt man offenbar nicht darauf, dass junge Zuhörer eine Musik-und-Info-Radiowelle schätzen würden.

Der rbb mit seinen Schlagern und der hr mit seinen jungen und alten Oldies. Zwei Sender, die mich, was die Wortbeiträge angeht, eigentlich ansprechen, musikalisch aber langfristig abtörnen.

Hits: 4797

2 Kommentare zu “hr1 16-19”

  1. ThomasS

    Ich kann deine Empörung nicht so recht teilen.
    Weder habe ich etwas gegen deutsche Schlager noch gegen Oldies.
    Die aktuellen Charts können mir schon seit Jahrzehnten gestohlen bleiben.

    Um mich über das Tagesgeschehen zu informieren, halte ich mich eh an Tagesschau & Co und nicht an den Radiosender, den ich im Auto eingestellt habe. (Übrigens ein Oldie-Sender ;-)) Auch wenn der bisweilen auch schon was Moderneres bringt.) Da reichen mir die internationalen Nachrichten zur vollen Stunde und die Nachrichten aus der Region um halb. Das einzige, was nervtötend ist, ist die WWerbung vor den Nachrichten. 🙁 Über einen öffentlich-rechtlichen Sender wie hr1 wäre ich daher vermutlich begeistert.

  2. RT

    Ich bin weder empört, noch habe ich etwas gegen Schlager und Oldies. Und der öffentlich-rechtliche hr1 bringt vor den Nachrichten auch Werbung.

Einen Kommentar schreiben: