RTelenovela

Aufgedeckt: Die Dresden-Lüge um die Prager Straße!!

Man hat mich jahrelang – ach was: jahrzehntelang!! – belogen und betrogen! Aber jetzt kam alles raus! Endlich!

Dresden. Ich bin sonst immer nur im Dezember, zur Striezelmarktzeit dort, jetzt erstmals in der warmen Jahreszeit mit freundlichem Wetter und Sonnenschein. Da wirkt die Stadt noch viel schöner als sowieso schon. Der Altmarkt wirkt auch im Frühling belebt, irgendein Fest scheint darauf immer stattfinden.

Wer von der Frauenkirche auf den Markt will – der muss über die Prager Straße. So hat man mir das erzählt. So sagte es die Dresden-Expertin in meiner Familie immer wieder, und die muss es ja wissen, weil sie doch früher so total oft in Dresden war.
So liefen wir neulich wieder durch Dresden. Mein Bruder aber hat die Lüge aufgedeckt. Dem mobilen Internet sei Dank. Denn das Smartphone führte uns zur Prager Straße. Und – was für ein Schock!! – die ist ganz woanders! Die Prager Straße ist eine beliebte Einkaufsstraße südlich des Altmarktes. Und nicht nördlich, wie ich immer dachte.

Die Prager Straße entpuppte sich stattdessen als die Wilsdruffer Straße – wie wir dann rausgefunden haben.
Da war das Ende der Dauerlüge – und wir gönnten uns zur Feier des Tages erstmal einen Kaffee – ganz in der Nähe der Pra…, äh, Wilsdruffer Straße.

Hits: 164

Einen Kommentar schreiben: