Tagesarchiv für 8. Januar 2015

RTZapper

Hart aber fair extra: Islamistischer Terror in Paris – Europas Freiheit in Gefahr?

Donnerstag, den 8. Januar 2015
Tags: , , ,

MI 07.01.2015 | 23.00 Uhr | Das Erste

Je suis Charlie.
Es ist der Satz des Tages. Ich bin Charlie.
Drei Männer drangen am Mittwoch in die Redaktion des französischen Satiremagazins “Charlie Hebdo” ein. Sie erschossen den Chefredakteur, vier Zeichner – insgesamt zwölf Menschen. Und das, weil die Zeitschrift immer wieder religionskritische Zeichnungen veröffentlichte, auch Mohammed-Karikaturen.
Was ist eigentlich los in dieser Welt? Da löscht man also eine Redaktion aus, weil einem nicht passt, was sie veröffentlicht. Ein grauenvoller Angriff auf die Pressefreiheit. Was ist das für ein Hass, und was hat das mit Gott zu tun? Wie kaputt ist man, wenn man auf bestialische Weise tötet?
Klar, es muss einem nicht alles gefallen, was geschrieben und gezeichnet wird. Es kann sein, dass man dadurch beleidigt ist. Aber deshalb töten?

In einer Sondersendung von “Hart aber fair” ist am Mittwochabend im Ersten über das Attentat diskutiert worden – auf eine weitgehend erfreuliche sachliche Weise. und wahrscheinlich ist es auch das Klügste, was wir gerade machen können: einen kühlen Kopf bewahren, genau hinschauen, genau differenzieren.
Der Islam ist nicht gleichzustellen mit dem islamistischen Terror. Nur weil jemand an Allah glaubt, ist er kein Gewalttäter. Die Unterscheidung, die Abtrennung, ist wichtig. Nur leider werden die Pegida-Anhänger in Dresden dafür kaum ein offenes Ohr haben. Für diese Leute war dieser Tag ein gefundenes Fressen.

Hits: 31

RTelenovela

Je suis Charlie

Donnerstag, den 8. Januar 2015
Tags: ,

Satire darf alles. Nur nicht sterben.

Hits: 24

RTZapper

20 Jahre akte: Das große Spezial mit Joko und Klaas

Donnerstag, den 8. Januar 2015
Tags:

DI 06.01.2015 | 22.30 Uhr | Sat.1

Irgendwie hatte ich wohl falsche Vorstellungen davon, was rauskommen würde, wenn Joko und Klaas die Jubiläumssendung von Ulrich Meyers “akte” moderieren würden. Ich hatte auf herrliche selbstironische Gags gewartet, auf einen alles andere als ernstgemeinten Rückblick. Darauf, dass sich Meyer auch mal bissige Fragen und Anmerkungen anhören muss.

Nichts davon.
Wozu lädt man sich Comedians ein, wenn sie dann nur doof rumstehen, bieder gekämmt und brav angezogen, und langweilige, abgesprochen wirkende Fragen an Herrn Meyer stellen. Wirklich schmunzelig wurde es nur selten. Dazu die üblichen Ach-was -waren-und-sind-wir-doch-toll-Rückblickfilmchen.
Es scheint nur ein PR-Gag gewesen sein, dass die quotenschwache “akte”-Sendung durch die Stars des sehr jungen Fernsehen gepusht werden sollte. Wenn man mit der Aktion tatsächlich ein paar junge Zuschauer angelockt haben sollte, werden die dieses Event in der kommenden Woche schon wieder vergessen haben.

Hits: 20