Tagesarchiv für 28. Dezember 2014

RT liest

Carolin Philipps: Heute leider kein Foto für dich, Baby

Sonntag, den 28. Dezember 2014

Die Liebe von Pia und Leon ist in Gefahr. Gerade haben sie noch ein metallherz am brückengeländer befestigt, als ihrer Liebe das Aus droht. Pia, eigentlich ist sie Fußballerin, will nämlich Model werden. Und das will Leon keineswegs zulassen. Doch seine Freundin lässt sich nicht beirren und meldet sich für das Casting an. Und Leon auch – als Leonie.

“Heute leider kein Foto für dich, Baby” heißt der Roman von Carolin Philipps, mit dem sie ihre Leser in die Welt der Modelcastings entführen will. Der Satz gilt allerdings auch für die Autorin selbst. Denn die Story an sich ist ganz nett, hat auch Potenzial. Philipps schreibt sie jedoch so gelangweilt und routiniert runter, dass keine Spannung aufkommt. Ein Spannungsaufbau ist kaum vorhanden, auch weil die Kapitelüberschriften schon den Inhalt der nächsten Seiten verraten – dass man bloß nicht die Leser mit irgendwas überrascht. Auch gibt es Punkte in der Geschichte, die lapidar in einem Satz gesagt werden, wo es sich gelohnt hätte, mehr darüber zu erzählen.
Dass Pias Freund kurzerhand als Frau verkleidet am Casting teilnimmt, ist eine sehr, nun ja, seltsame Idee und nicht gerade glaubwürdig.
Ziemlich frech ist übrigens der Titel des Buches, der an “Germany’s next Topmodel by Heidi Klum” erinnert. Er wird sogar im Buch gesagt, aber eben einmal als genau jenes Showzitat, über das sich jemand lustig macht. Aber mit dem Titel verkauft sich das Teil ja vielleicht besser.
Schmunzler am Rande: Die Autorin sorgt für eine Wiederbelebung des Berliner Flughafens Tempelhof. Aber vielleicht spielt die ganze Sache ja auch in der Vergangenheit.

Carolin Philipps: Heute leider kein Foto für dich, Baby
ueberreuter, 267 Seiten
4/10

Hits: 24

RTZapper

Kalkofes Mattscheibe rekalked: Fresse 2014

Sonntag, den 28. Dezember 2014
Tags: ,

SA 27.12.2014 | 20.15 Uhr | Tele 5

Da muss man erst den Jahresrückblick von Oliver Kalkofe auf Tele 5 sehen, um vom echten, wahren TV-Event 2014 zu erfahren. Man könnte auch sagen: von der Schocknachricht, der traurigsten Absetzung des Jahres. Der “Astro TV Shop” sendet nicht mehr. Die Klitsche ist geschlossen worden. Ausschnitte aus der letzten Sendung zeigte Kalkofe am Sonnabendabend.

Und es war traurig, es sollen Tränen geflossen sein – regelrechte Sturzbäche. Luke, der Nuscheltyp von Lorelei und Luke, erzählte, so weit man etwas verstehen konnte, dass die Kameramänner geheult haben, dass alle total niedergeschlagen seien und es ja überhaupt total traurig sei, dass der “Astro TV Shop” nicht mehr senden würde.

Warum hat niemand über diesen TV-Abschied berichtet. Über das Aus von “Wetten, dass…?” ist monatelang berichtet worden. Über das Aus vom “Astro TV Shop” hat die von den USA gesteuerte Lügenpresse – ja, LÜGENPRESSE – nichts, aber auch gar nichts berichtet. Ein unfassbarer Skandal.
Wie gut, dass es den Kalkman gibt, der über die waren 2014er-Nachrichten berichtet, und ich zünde noch schnell ein Kerzlein an. Mach’s gut, “Astro TV Shop”. Aber wer verarscht uns nun stattdessen?

Hits: 21