Tagesarchiv für 24. November 2014

RTZapper

Videopremiere: Band Aid 30 Germany – Do they know it’s Christmas

Montag, den 24. November 2014
Tags: ,

FR 21.11.2014 | 19.55 Uhr | Das Erste

Endlich wieder Weihnachtszeit, und alles ist so schön beleuchtet, und, ja, dieser Kitsch. Aber ach, da ist ja noch was anderes: Ebola, am anderen Ende der Welt. Ja, darüber sollten wir auch mal kurz nachdenken. Und dann aber wieder Weihnachten feiern.

Ich vermute mal (oder eher: ich hoffe mal), dass die deutschen Popmusiksternchen ein paar Euro für die Ebola-Hilfe gespendet haben. Leider haben sie aber auch noch einen Song aufgenommen, den doch bitte alle so toll finden sollen, dass wir ganz gerührt ganz viele Euros locker machen und ebenfalls spenden.
Bob Geldof fühlte sich mal wieder bemüßigt – und das auch noch passend zum 30. Jubiläum – eine neue Version von “Do they know it’s Christmas” herauszubringen. Aber damit nicht genug: Es gibt auch eine deutsche Version.
Der Videoclip hatte am Freitagabend vor der “Tagesschau” im Ersten Premiere. Immerhin 1,27 Mio Zuschauer haben sich das angetan.

Nun ist es ja legitim, dass Prominente durch das, was sie am besten können, versuchen, Geld einzutreiben. Musiker singen für die Spendenkasse. Und trotzdem wirkt es, nun ja, provinziell, wenn ein internationaler Hit krampfhaft auf Deutsch vorgetragen werden muss. War niemand da, der einen eigenen Song kreieren konnte? Stattdessen stellen sich Campino, Thess Ullmann, Clueso, Udo Lindenberg, Ina Müller, Jan Delay und viele andere vors Mikro, um einen Song, der schon ziemlich lange ziemlich nervig ist, noch mal neu aufzunehmen.
So fängt dann der Videoclip mit Aufnahmen von Ebola-Kranken an, gefolgt von Campino, der singt: “Endlich wieder Weihnachtszeit!” Wenn einem sich da noch nicht die Fußnägel aufrollen, der bekommt dann auch in Zeile 9 endlich vorgerappt, dass man nach sechs Stunden Flug ganz andere Sachen erlebt.

Ich bin immer dafür, anderen zu helfen. Spenden sind wichtig, im Fall dieser Epidemie aber auch Aufklärung und Experten, die dort hinfliegen. Ob man wirklich Stars braucht, die spendensammelnd einen Kitschsong vortragen – nein, da bin ich mir nicht so sicher.

Hits: 10

RTelenovela

Achtung, Bahnhofstür!

Montag, den 24. November 2014
Tags:

Na, bist du auch schon mal von der Schwingtür am Oranienburger Bahnhof erschlagen worden? Nein? Dann herzlichen Glückwunsch! Ich bin neulich nur knapp an einem bösen Sturz vorbeigeschrammt, als mir eine der Türen regelrecht ein Bein gestellt hat.
Eine der Türen geht automatisch auf, die anderen beiden muss man selbst öffnen, und wer das schon mal gemacht hat, wird wissen: Die sind ganz schön schwer und haben dementsprechend ordentlich Schwung.

Wer durch will, muss ein bisschen Kraft haben, um die Tür zu öffnen. Wer dann tatsächlich durchläuft, sollte aber aufpassen. Unter Umständen ist die schwere Tür schneller als man selbst. Ich konnte mich gerade noch halten, obwohl sie mir – wumms! – ein Bein regelrecht weggeschlagen hat. Ein paar Tage später beobachtete ich eine Frau in ähnlicher Situation.

Wo ist bloß der Tüv, wenn man ihn mal braucht?

Hits: 14