ORA aktuell

Fördergeld für Oranienburger Zentrum der Lebenshilfe

Das Gebäude in der Lehnitzstraße 30 in Oranienburg ist nicht mehr lange eine Ruine. Bis Ende 2015 soll das Haus um- und ausgebaut werden.
Gekauft hat es der Verein der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung, um dort das Zentrum zu bauen. Es entstehen Wohnungen für ambulantes, betreutes Wohnen und Büros.
Stadt, Land und Bund geben gemeinsam 240.000 Euro Fördergeld, insgesamt werden 1,7 Millionen Euro investiert.

Das Haus ist 1890 gebaut worden – als “Hotel zur Kurfürstin”. Nach 1990 war dort das Katasteramt beheimatet. Seit einigen Jahren steht es leer, die Fenster sind mit Brettern vernagelt.

Hits: 197

Einen Kommentar schreiben: