Tagesarchiv für 1. August 2014

RT liest

Florentine Degen: Ich könnte das nicht – Mein Jahr im Hospiz

Freitag, den 1. August 2014
Tags:

Florentine (20) hat sich für ihr freiwilliges soziales Jahr ein Hospiz ausgesucht. Ein Jahr lang hat sie mit sterbenden Menschen zu tun, und ein Jahr lang hat sie Tagebuch darüber geführt. Ihre Gedanken und Notizen sind als Buch erschienen.
Es ist ein hartes Stück Arbeit, das sie da vor sich hat – oft Akkordarbeit. Sie muss sich um die Menschen kümmern, sie waschen, oft auch windeln – es sind in vielen Augenblicken intime Momente, die sich da abspielen, und sie kosten Überwindung. Aber Florentine stellt sich ihrer Aufgabe. Mehr noch: Sie lässt emotionale Nähe zu, zu einigen Bewohnern entwickeln sich Freundschaften. Als diese dann sterben, lässt die FSJlerin Gefühle zu.

“Ich könnte das nicht” ist oft nicht nur die Reaktion auf die Arbeit in einem Hospiz. So heißt auch das Buch von Florentine Degen. Es gibt viele eindrucksvolle Stellen in ihren Erzählungen. Lachen und Weinen scheinen sich zu vermischen.
Ihr Schreibstil ist am Anfang noch ein wenig holprig, wird aber flüssiger. Sehr liebevoll erzählt sie über ihre Zeit im Hospiz, verschweigt dabei aber auch nicht die Konflikte und den Frust, den sie oft hat.

Florentine Degen: Ich könnte das nicht – Mein Jahr im Hospiz
KiWi Paperback, 256 Seiten
7/10

Hits: 21

RTZapper

NDR Info: Neues von den japanischen Stofftieren

Freitag, den 1. August 2014
Tags: ,

DI 29.07.2014 | 14.35 Uhr | NDR Info

Es gibt Neuigkeiten aus Japan. Nach dem Tagesschau-Beitrag über die Stofftiere, die von ihren Besitzern auf Reisen geschickt werden, berichtete NDR Info am Dienstagnachmittag über eine weitere Besonderheit aus Asien.

Dort gibt es Cafés, in denen Singles nicht lange alleine bleiben müssen. Nein, es sind jedoch keine Menschen, die sich da zu ihnen gesellen – also, jedenfalls nicht direkt. Es sind Stofftiere. Bemerken die Betreiber der Cafékette, dass dort ein Gast allein am Tisch rumsitzt, dann bekommt er einen Begleiter an die Seite. Ein lebendiges Maskottchen, ein Stofftiere, setzt sich zu ihm, um ihm Gesellschaft zu leisten. Und angeblich finden die Japaner das toll, wobei mich bei denen eigentlich nur noch wenig wundert.

Unklar ist, ob man die Maskottchen auch nach Hause mitnehmen darf. Oder ob es vielleicht Hinterzimmer gibt, wo die Gäste mit diesen Masko… ähm… also…
Mist. Immer diese Sommerlöcher.

Hits: 30

RTelenovela

Die A7 lärmt nur bei Ostwind

Freitag, den 1. August 2014
Tags: ,

Die Leute in Meitze in der Wedemark schauen gern mal auf ihrem iPad nach, wie denn so der Wind in den nächsten Tagen weht. Herrswcht Ostwind, dann seufzen sie. Ostwind heißt in Meitze: Lärm.

Ein Blick aus dem Fenster, und die kann sie in der Ferne erblicken: die A7. Die Autobahn ist die wichtigste Nord-Süd-Achse in Deutschland, und sie führt etwa zwei Kilometer am Dorf vorbei. Lärmschutz ist nicht vorhanden.
Bei Ostwind dröhnt die A7, ganz besonders die Lkw, die für eine Art Dauerton sorgen. Hin und wieder heult mal ein Motorrad auf.
Nun ist es nicht so, dass der Lärm ganz besonders nervt. Es dauert ein paar Minuten, da überhört man ihn sogar. Und natürlich gibt es noch schlimmere Orte mit sehr viel drastischerem Lärm.

Aber dann: Windwechsel. Wenn er dreht, dann herrscht plötzlich Ruhe in Meitze, dann ist Autobahnlärm-Pause. Und wenn das schon so im Internetwetter angekündigt wird, dann freuen sich die Bewohner schon auf ruhige Abende auf der Terrasse oder Nächte mit offenem Fenster.

Hits: 24