Tagesarchiv für 19. Juli 2014

aRTikel

Dimitri Kalaschnikow wünscht sich mehr Smalltalk und Gin

Samstag, den 19. Juli 2014
Tags: , ,

Florian Nikolai (26) aus Hennigsdorf hat ein neues Solo-Musikprojekt gestartet

MAZ Oranienburg, 19.7.2014

HENNIGSDORF
Dimitri Kalaschnikow will nicht perfekt sein. Er will eine Sache beenden, bevor er zehnmal darüber nachgedacht hat. Seine Musik klingt auch nicht perfekt – aber gut. Demnächst bringt er seine erste EP raus: „Smalltalk & Gin“ heißt die CD mit fünf Elektropopsongs.
Hinter Dimitri Kalaschnikow verbirgt sich Florian Nikolai. Der 26-Jährige aus Hennigsdorf ist bekannt durch „Die anderen Kinder“. Die Band pausiert, da mehrere Mitglieder momentan im Ausland sind. „Wenn sie wiederkommen, wollen wir uns zusammensetzen und überlegen, ob es weitergeht“, sagt Florian.

Allerdings hatte er schon immer vor, auch mal was anderes zu machen, ein Soloprojekt. Daraus wurde nun Dimitri Kalaschnikow. Er arbeitet mit einem Partner aus der Berliner Elektronikszene zusammen. „The Stereomühl“ war vorher unter dem Namen „Momo Berlin“ in der Hauptstadt unterwegs. Die beiden sind seit zehn Jahren befreundet. „Er hat ein kleines Homestudio und ist dort gut ausgerüstet“, sagt Florian alias Dimitri. „Ich wollte unbedingt mit einer Loupmaschine arbeiten.“ Die sorgt dafür, dass Sounds, die er spielt, automatisch wiederholt werden und dass so irgendwann ein Klangteppich entsteht, der wie eine große Band klingt.

Dimitri sorgt für die Melodien, „The Stereomühl“ für das Synthiefeuerwerk. Und das ist die Musik in der Tat. „Smalltalk & Gin“ ist ein ruhiger, sehr verspielter Song – ideal für laue Sommernächte, in denen man mit Freunden zusammensitzt. „Das war die Idee des Entschleunigens. Wir planen auch ein Video, da habe ich die Idee, dass es nachts und in Zeitlupe spielen könnte. Würde passen!“
Über das Soundcloud-Internetportal lassen sich die Songs schon kostenlos runterladen, jetzt will Dimitri aber auch eine richtige kleine CD herausbringen. „Ich möchte die Leute anfüttern, sie sollen einfach mal reinhören, was ich da jetzt so mache“, sagt er.

Hits: 86