Tagesarchiv für 7. Juli 2014

RTZapper

ZAPPER VOR ORT: Massive Attack in Berlin

Montag, den 7. Juli 2014
Tags: , ,

SA 05.07.2014 | Berlin, Tempodrom

Wenn man in ein Konzert einer Band geht, die man gern hört, dann erwartet der Fan nicht zwingend, dass die Songs eins zu eins so gespielt werden, wie sie von der CD bekannt sind. Wenn aber die Lieder gar nicht mehr erkennbar sind und einen völlig anderen Charakter bekommen, dann macht es einfach keinen Spaß.
So ging es mir bei Massive Attack.

Ich war schon mal bei einem Massive-Attack-Konzert, aber daran musste mich ein Freund erst erinnern. Und während des Auftrittes der Band im Berliner Tempodrom, wusste ich auch, warum: Ich habe die Songs von der CD noch nie live gehört. Jedenfalls nicht so.
“Teardrop” beispielsweise ist einer der schönsten Songs von Massive Attack. Ich habe ihn live überhaupt erst erkannt, als die Sängerin einsetzte. Sie säuselte das Ding aber so gelangweilt herunter, dass es keine Freude war. Die zärtlichen Elektro-Orgel-Melodie ist live durch harten Bass ersetzt worden. Hat leider gar nicht gepasst.
So ging es mit vielen der Lieder.
Klar, live wird an der Musik gern mal was verändert, sonst könnten sie ja gleich das Playback anschmeißen. Aber ich möchte den Song wenigstens noch wiedererkennen.

Massive Attack spielte seine Songs herunter, die Sängerin verließ die Bühne immer wieder grußlos. Nach 45 Minuten ist das Berliner Publikum begrüßt worden, nach nur 70 Minuten mussten sich die Leute eine Zugabe erklatschen. Nach 90 Minuten war alles zu Ende.
Das war schon sehr enttäuschend. Selten hat mich ein Konzert so wenig erreicht und mitgerissen.
Ich kann Massive Attack nun wohl endgültig von meiner Muss-man-live-gesehen-haben-Liste streichen.

Hits: 92

RTZapper

RTL II News: Frankreich schlägt Deutschland

Montag, den 7. Juli 2014
Tags: , ,

FR 04.07.2014 | 20.00 Uhr | RTL II

Sechs Minuten nach Abpfiff des WM-Viertelfinalspiels zwischen Frankreich und Deutschland hatte die Redaktion der “RTL II News” am Freitagabend für die Zuschauer eine traurige Nachricht parat. “Frankreich schmeißt Deutschland im Viertelfinale aus der WM. Die Fans trauern”, las die kompetente Nachrichtenfrau von ihrem Teleprompter ab. Sie war sehr heiser, das Spiel muss extrem mitreißend gewesen sein, und sie wirkte auch sehr, ähm, traurig.
Irgendwas muss da schief gelaufen sein, denn direkt danach las die Journalistindarstellerin: “Jogis Jungs sind weiter.” Sie stockte kurz, denn in ihrem Ohr muss die Redaktion auf sie eingeschrien haben, dass da gerade gewaltig was schief gegangen ist.

Und das ist es wohl auch, denn eigentlich sollten die, ähm, Nachrichten live aus Berlin gesendet werden. Sekunden vor Sendungsbeginn scheint aber die Leitung im Eimer gewesen zu sein, so dass in Köln eine Ersatzfrau im Studio stand.
Im Glückstaumel muss außerdem wohl bei RTL II jemand vergessen haben, die “Wir haben verloren”-Schlagzeile aus dem Teleprompter zu löschen.
Peinlich für die “RTL II News”. Wobei: Peinlich sind die ja immer.

Hits: 5187