RTelenovela

Was die Bundespolizei kann…

Liebe Autofahrer, ich habe gute Nachrichten für euch! Ab sofort ist es erlaubt, auf dem Gehweg in der Oranienburger Schulstraße zu parken. Ihr müsst nur die richtige Ausrede parat haben, falls doch mal jemand fragt.

Neulich rollte am frühen Abend – das städtische Ordnungsamt ist dann nicht mehr im Dienst – ein Wagen der Bundespolizei durch die Straße. Auf dem eigentlichen Parkplatz gab es noch freie Flächen, doch die Bundespolizei parkte lieber ganz dicht neben dem Eingang des Dönerladens. Wäre ja auch sonst eine Zumutung, ein paar Schritte mehr zu laufen.
„Sie als Polizei müssten es doch besser wissen“, meinte ein Passant zu den beiden Beamten. Die Ausrede des einen: „Wir wollen uns doch nur einen Döner holen.“ Worauf sie sich dann tatsächlich in den Imbiss begaben.

Für die Knöllchenverteiler vom Ordnungsamt ist die Schulstraße inzwischen eine große Einnahmequelle, aber vielleicht hilft es ja in Zukunft, wenn ihr einen Zettel ins Auto legt: „Bin Döner essen.“ „Bin Klamotten kaufen.“ „Bin im Urlaub.“ Und falls ihr trotzdem ein Knöllchen habt, wendet euch vertrauensvoll an die Bundespolizei.

Hits: 37

Ein Kommentar zu “Was die Bundespolizei kann…”

  1. plietschejung

    Sowas kommt vor.
    Du wirst trotzdem den Kürzeren ziehen.
    Also lieber lassen.

Einen Kommentar schreiben: