Tagesarchiv für 22. April 2014

RTelenovela

Reis?? Igitt, wir sind doch ein italienisches Lokal!

Dienstag, den 22. April 2014
Tags: ,

Reis ist nicht akzeptabel. Nicht in einem italienischen Lokal.
Ich gebe zu, dass ich baff war. Eigentlich dachte ich, Mangelwirtschaft gab es nur in Lokalen in der DDR. Da waren schon mal die Eier ausverkauft, wenn man mal was mit Spiegelei haben wollte. Bei einem der Italiener in Oranienburg ist das mit dem Reis so eine Sache.

Zu ihrem Fischgericht wollte meine Mutter statt der Kartoffeln lieber Reis. So, wie sie das schon öfter bestellt hat. Der Kellner erklärte uns nun jedoch, dass es Reis nicht gebe. Man sei schließlich ein italienisches Lokal.
Aha. Und die Italiener sind sich neuerdings zu fein für Reis?

Nachdem meine Mutter richtigerweise anmerkte, dass sie aber schon mal Reis bekommen habe, sagte der Kellner, es gebe ja nun einen neuen Betreiber, und da habe es noch nie Reis gegeben.
Nun wurde ich aber sauer. Denn er redete Unsinn. Es ist ja nicht so, dass wir seit dem Betreiberwechsel (Ende 2012!) das erste Mal dort waren – und ebenfalls vom bedauernden Kellner (schlecht) bedient wurden. Es gab immer Reis. Immer. Definitiv. Das machte ich dem Kellner klar, wenn auch mit anderen Worten – ich war wirklich sauer!

Denn schon mal hatten wir mit diesem Kellner zu tun. Einmal stellte uns uns zwei verschiedene Rechnungen aus, die vollkommen undurchsichtig waren. Als wir eine Komplettrechnung wollten, machte er eine Staatsaffäre draus.
Einmal wollte ich statt Kartoffeln lieber Pommes Frites zu meinem Essen. Auch die wollte er nicht akzeptieren, weil man ja schließlich ein italienisches Lokal sei.
Bei Pommes frites kann ich es fast noch verstehen, dass man sich von in deren Augen nicht so guten Lokalen distanzieren will. Aber was ist an Reis so schlecht?

Die Reis-Affäre weitete sich so weit aus, dass der Chef zu uns kam und erklärte, der Reis sei alle. Er habe keinen verkauft, oder wenig gekauft, was auch immer. Es würden so wenig Leute Reis wollen, dass eben gerade keiner da sei.
Davon, dass man keinen Reis kaufe, weil man ja ein italienisches Lokal sei, hat er nichts gesagt.
Aber was ist das für eine Küche, wenn so was Profanes wie Reis nicht mehr da ist? Und was ist, wenn man aus irgendwelchen Gründen keine Kartoffeln mag? Muss man sich dann Nudeln zum Fisch bestellen?

Hits: 23

RTZapper

Stadtgespräch: Audiodeskription

Dienstag, den 22. April 2014
Tags: , ,

SO 20.04.2014 | 15.45 Uhr | zdf_neo

Neue und moderne Technik ist was Tolles. Blöd nur, wenn die Konsumenten damit gar nicht klarkommen. Wenn zum Beispiel zu Silvester das “Dinner for one” im Zweikanalton zu sehen ist, bei dem auf Kanal 2 für Sehgeschädigte das Geschehen erklärt wird, dann verzweifeln regelmäßig ein paar Zuschauer, weil sie nicht wissen, wie man die richtige Toneinstellung vornimmt.
Spannend wird das auch zur Fußball-WM, denn viele Spiele sollen ebenfalls auf einem zweiten Tonkanal für Sehgeschädigte übertragen werden. Ob die Fußballfans da mit ihren ultramodernen Fernsehern klarkommen?

Bei zdf_neo war am Ostersonntag aber alles anders. Seit ewigen Zeiten lief dort mal wieder der Film “Stadtgespräch” mit Katja Riemann von 1995. Und auch da quatschte ständig eine Frau dazwischen, um zu sagen, was denn der Zuschauer zu sehen bekommt. Der Griff zur Fernbedienung war fix getan. Umschalten auf Kanal 2: Aber die Frau ließ sich nicht abschalten.
zdf_neo zeigte den Film auf beiden Tonkanälen mit Audiodeskription. Eine technische Panne. Das trübte den Filmgenuss erheblich, und es scheint auch niemandem im Sender aufgefallen zu sein. Erst nach einer Stunde (!) fiel kurz der Ton ganz aus, dann war die Audiotante endlich still – allerdings ebenfalls auf beiden Tonkanälen. Irgendjemand muss dann doch mal einen Knopf gedrückt haben.

Hits: 23