Tagesarchiv für 26. März 2014

RTZapper

heute nacht: Das Swingerschiff vom Bodensee

Mittwoch, den 26. März 2014
Tags: , ,

DI 25.03.2014 | 0.00 Uhr (Mi.) | ZDF

In Friedrichshafen am Bodensee spielt sich etwas Skandalöses ab. Ein städtischer Ausflugsdampfer wird einmal im Jahr als Swingerschiff MISSBRAUCHT. DAS IST SO EMPÖREND, DA KANN MAN NUR NOCH IN GROSSBUCHSTABEN SCHREIBEN!!
Das Motorschiff “Schwaben” (auusgerechnet die gemütlichen Schwaben!!!) wird für eine ganz spezielle Bodenseefahrt gechartert. Ein Swingerclub ist dann auf dem Wasser unterwegs.

Und das geht ja mal gar nicht. Einen Abend ist das Schiff die Bumshölle, am andern Tag fahren damit Omma und Oppa mit Hut und Sonnenbrille.
Nicht auszuhalten!!
Das finden wohl auch viele Leute in Friedrichshafen, weshalb Medien aus ganz Deutschland inzwischen darüber berichten, auch das ZDF in “heute nacht” am späten Dienstagabend.

Reporter zeigten älteren Ehepaare die schlüpfrigen Swingerfotos. Ein Mann war ganz entsetzt. Er könne sich nicht vorstellen mit einem Schiff zu fahren, auf dem gestern noch gebumst worden sei.
Das ist bedauerlich. Aber vielleicht sind die Zeiten ja schon lange vorbei, wo er auch dieser Mann noch bumsend aktiv war und danach tatsächlich das Haus verlassen hat, wo er dann auch noch mit anderen Menschen zu tun hatte. Wenn die gewusst hätten, dass er die Nacht bumsend verbracht hätte – alle hätten sich ANGEEKELT abgewendet.
Eine örtliche CDU-Frau sieht ihren schönen Bodensee BESCHMUTZT – und das, obwohl doch schon so viel Sex im Fernsehen läuft.

Was für eine blöde Doppelmoral. Die Swinger dürfen jedenfalls nur noch einmal dieses Schiff mieten (wenn überhaupt) und als Bumskutter missbrauchen. Danach hat die prüde Volksseele ihre Ruhe. Gott sei Dank.

Hits: 91

RTelenovela

Der neue Landtag: Alles so schön weiß hier!

Mittwoch, den 26. März 2014
Tags:

Weiß! Überall weiß! Wer sich im Flur des neuen Brandenburger Landtages in Potsdam umsieht, muss fast schon ein wenig die Augen zukneifen. Offenbar war es ein Ziel der Architekten alles hell leuchten zu lassen. Die Wände, die Treppen – alles leuchtet weiß.

Der Adler im Plenarsaal ist: weiß. Ein ganz brisantes Thema in Potsdam, denn eigentlich ist das Wappentier Brandenburgs rot. Dass er blass geworden ist, gefällt vielen Leuten nicht. Ansonsten ist es aber recht gemütlich im runden Sitzungssaal. Wir waren dort, zuzusehen, wie die besten Schülerzeitungen Brandenburgs ausgezeichnet werden.
Es ist übrigens erstaunlich, wie leicht man dort reinkommt. Presseausweise will keiner sehen, es reicht, dass man am Eingang irgendsowas sagt. Aber ich vermute (und hoffe) mal, dass das anders ist, wenn dort Sitzungen des Landtages stattfinden.

Uns wurde unbedingt empfohlen, auch die Kantine zu besuchen. Eine Edelkantine. Es gibt Suppe, irgendwas mit Pute im Kokosmantel, Möhren und Kartoffelbrei und andere leckere Speisen. Zudem sehr gesund. Und: Jede Speise hat ein eigenes Ausgabefenster. Nobel! Cola und Brause findet man bei den Getränken auch vergebens. Stattdessen Säfte, Schorlen und Wasser.

Von außen sieht der Landtag übrigens aus, als habe er tatsächlich schon viele Jahre auf dem Puckel. Der Putz und die Verkleidungen haben dunkle Stellen, fleckenähnliche Stellen und Verblassungen. Dennoch ist alles neu, es soll nur alt aussehen.
Potsdams neue Machtzentrale ist durchaus nobel. Nun muss nur noch das hässliche DDR-Ungetüm daneben, wohl die alte Unibibliothek saniert und verschönert oder abgerissen werden. So kann das Ungetüm dort jedenfalls nicht bleiben…

Hits: 88