RT liest

Robert Skuppin/Volker Wieprecht: Das erste Mal – Küssen, Fliegen, Siegen und andere Debüts

Das erste Mal. In der Regel denken da viele, ja, an das erste NMal eben und meinen Sex. Aber wir erleben ja sehr viel mehr erste Male, über die man berichten kann.
Volker Wieprecht und Robert Skuppin, beide bekannt von radioeins vom rbb, haben sich mal wieder zusammengesetzt und sich überlegt, welche Geschichten sie denn in der Hinsicht erzählen können.

Und so berichtet Wieprecht beispielsweise über seine allerste Radiosendung im Jugendfunk beim damaligen SFB2 – und Skuppin über einen Auftritt in einer Radio-Diskussionssendung, in der er nicht wirklich viel gesagt hat.
Der erste Marathon, das erste Mal Vater werden, verliebt sein, alt werden – es sind viele spannende Gesichtspunkte, unter denen die beiden Autoren das Thema betrachten. Und natürlich auch DAS erste Mal. Wenn Wieprecht davon berichtet, wie er das erste Mal als Opa tituliert worden ist, dann ist das lustig, aber andererseits kommt schnell der Gedanke: Oha, irgendwann erlebst du das auch.
Einige Geschichten erscheinen ein wenig belanglos, andere sind sehr lesenswert. An einigen Stellen könnten die Storys allerdings ein wenig schneller zum Punkt kommen, manchmal werden sie ausschweifend mit allgemeinen Gedanken eingeleitet. Das wäre meistens gar nicht nötig gewesen.

Robert Skuppin/Volker Wieprecht: Das erste Mal – Küssen, Fliegen, Siegen und andere Debüts
Rowohlt Berlin, 304 Seiten
6/10

Hits: 122

Einen Kommentar schreiben: