Tagesarchiv für 15. Februar 2014

ORA aktuell

Baumfällungen: Nordufer des Lehnitzsees wird gelichtet

Samstag, den 15. Februar 2014
Tags:

Der Wald am nördlichen Ufer des Oranienburger Lehnitzsee soll gelichtet werden. Das berichtet die Märkische Allgemeine. Die Oberförsterei borgsdorf beginnt mit den Arbeiten am 24. Februar. Gefällt werden Bäume, die krank oder alt sind und eine Gefahr für Nutzer der Wege darstellen. Deshalb wird der Weg ab diesem Tag für eine Woche gesperrt – das betrifft auch den Radfernweg Berlin-Kopenhagen.

Hits: 50

RT im Kino

American Hustle

Samstag, den 15. Februar 2014

Mit den Kinotrailern ist das ja immer so eine Sache. Oft versprechen sie etwas, was der Film selbst dann gar nicht halten kann. Da wird dann der einzig gute Gag gezeigt, und das war’s. Im Fall von “American Hustle” ist das aber ganz anders: Da ist der Trailer schrecklich nichtssagend. Schauspieler in netten Kostümen und viel Blabla. Hier hat die Vorschau allerdings weder zu viel noch zu wenig versprochen: Der Film hält ein, was der Trailer verspricht.

New York, 1978: Irving Rosenfeld (Christian Bale) hat mehrere Waschsalons. Sein Geld macht er allerdings mit dubiosen Kunstgeschäften. Bald kommt ihm aber der FBI-Agent Richie DiMaso (Bradley Cooper) auf die Schliche, und Irving lässt sich auf einen Deal ein: Er spielt den Lockvogel für die politische Prominenz.

So spannend die Handlung klingt, so bedrückend langweilig ist “American Hustle” leider geworden. Die Menschen in der Geschichte bleiben einem seltsam fremd, sie haben einen extrem hohen Egal-Faktor, obwohl sie doch eigentlich interessant sind. Aber das will sich einfach nicht übertragen. David O. Russell erzählt ohne besonderem Schnickschnack, der seinem Thriller-Drama allerdings sehr gut tun würde. Lange Dialoge, noch mehr Dialoge und Erklärungen, was denn wie und wo passieren könnte.
Beginnt die Geschichte schon erstaunlich dröge, so ist auch der Zugang später kaum noch möglich. Szene folgt an Szene, und man fragt sich, an welchem Punkt man denn aussteigen könnte – sprich: das Kino verlassen könnte. Es waren so einige Zuschauer, die sich das nicht weiter antun wollten.
Da nützt es auch nichts, dass die Kostüme, die das Lebensgefühl von 1978 darstellen sollten, ganz gut anzusehen sind. Auch nützt es nichts, dass sich Christian Bale für seine Hauptrolle zig Kilos angefressen hat – die Rolle an sich macht keinen sehr anspruchsvollen Eindruck.
Schade, aber “American Hustle” ist leider ein Totalausfall.

American Hustle
USA 2013, Regie: David O. Russell
Tobis, 138 Minuten, ab 6
0/10

Hits: 3970

RTelenovela

Nüchterne Sandwiches

Samstag, den 15. Februar 2014
Tags: ,

Ich bin mindestens einmal pro Woche bei Subway anzutreffen. Was zum einen daran liegt, dass ich das Essen nach der Magen-OP ganz gut vertrage und zum anderen natürlich, weil der Ecken bei mir um die Ecke ist.
Neulich aber, das war alles irgendwie anders.

Über der Theke hängen die großen Tafeln mit der Übersicht, welche “Subs” es denn überhaupt ist – und diese sind überarbeitet worden.
Dass die Dinger neu sind, sei übrigens fast nur Männern aufgefallen, wie mir die Verkäuferin erzählte. Die hätten das auch immer gleich angesprochen, während die Frauen dafür wohl keinen Blick haben würden.

Allerdings sind diese neuen Tafeln alles andere als gelungen, und darin waren wir uns alle einig. Die neuen Bilder von den Sandwiches sehen sehr künstlich, sehr kühl aus. Unecht, nüchtern. Das liegt zum einen am dargestellten hellen Weißbrot, zum anderen an den darin unnatürlich gestapelten Zutaten. Da liegt Tomate auf Gurke auf Paprika und so weiter. Der, der diese Fotos gemacht hat, war wahrscheinlich in seinem ganzen Leben noch nicht bei Subway. Sieht leider nicht so ansprechend aus.
Aber ändern können wir das ja leider nicht – der Kunde nicht und die Verkäufer nicht. Aber die großen Werbestrategen der Imbisskette werden sich dabei schon was gedacht haben. Könnte man jedenfalls meinen.

Hits: 49