Tagesarchiv für 21. Januar 2014

RTZapper

Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Der Wendler kann nicht mehr

Dienstag, den 21. Januar 2014
Tags:

MO 20.01.2014 | 22.15 Uhr | RTL

Der Wendler hat keine Lust mehr.
Wobei, Halt, Das stimmt so nicht.
Der Wendler ist an seine Grenzen gestoßen. Er hat Hunger. Ganz, ganz bösen Hunger. Und dann diese Regeln, damit kommt der Wendler auch nicht mehr klar. Es geht einfach nicht mehr. Deshalb verlässt der Wendler das RTL-Dschungelcamp nach nur vier Nächten.
Es ist der wohl peinlichste Abgang in der zehnjährigen Campgeschichte.

Michael Wendler gab im Dschungel lauter Rätsel auf. Erst dementiert er einen Bericht der “Bild” und pocht darauf, kein Kandidat der Show zu tun. Um dann in den Dschungel zu fliegen. Dann sagt er, er absolviere keine Dschungelprüfung. Um dann eine Dschungelprüfung zu absolvieren.
Was war die Strategie vom Wendler? Was wollte er erreichen? Wollte er der coole Typ sein, der immer verständnisvoll ist, jede Prüfung schafft, obwohl er nie eine machen wollte? Über den alle sprechen, weil er ach so mutig und lieb und nett ist und der am Ende die Krone holt?
Das Kalkül ist leider nicht aufgegangen, eine gewisse Larissa kam ihm dazwischen, die saugte die komplette Aufmerksamkeit vom Wendler ab. Am Sonntag bekam er nicht mal mehr ein “Vielleicht” bei der Dschungelprüfungsandrohung.
Sonja Zietlow sagte am Montagabend im “Extra”-Magazin, dass der Moment sichtbar am Wendler genagt habe.

In fünf Tagen schon steht der Wendler angeblich auf der nächsten Konzertbühne. Hatte er seinen Ausstieg von vornherein geplant? Wollte er einfach nur billige PR für sein neues Album machen? Wollte er sein Image aufpolieren?

Mit seinem “Ach-ich-habe-keine-Lust-mehr-Abgang könnte das alles nach hinten losgehen. Wofür sollten denn selbst seine Fans nun den Wendler feiern? Dafür, dass er aufgegeben hat, obwohl er nun wirklich bisher nicht die volle Breitseite des Dschungels erlebt hat? Dafür, dass er die anderen Kandidaten verhöhnt, in dem er ankündigt, sich aufs gute Essen zu freuen und dabei an die anderen im Camp zu denken?

Ich kann mir kaum vorstellen, dass er sich mit diesem miesen Abgang und dem Verdacht der billigen Lüge einen großen Gefallen getan hat.
Aber das wird sich in den nächsten Wochen und Wochen ja noch zeigen.

Hits: 2790

RTelenovela

Nun hat Kremmen doch noch eine Eisbahn bekommen

Dienstag, den 21. Januar 2014
Tags: , ,

Eines muss man den Kremmenern lassen: Das haben sie sich richtig gut ausgedacht. Allerdings hätten die Organisatoren vorher ruhig mal Bescheid geben können, dass so ein Megaevent stattfindet.

Aber von vorn: Eigentlich sollte im Advent 2013 auf dem Marktplatz in Kremmen eine große Eisbahn aufgestellt werden. Vier Wochen lang hätte das Schlittschuhvergnügen dauern können, auch Veranstaltungen waren dort geplant. Doch das Ganze musste recht kurzfristig abgesagt werden, die Finanzierung war nicht gesichert.

Doch dann, am Montag, die plötzliche Wende: Kremmen bekam doch noch seine Eisbahn. Allerdings hätte man es nicht so übertreiben brauchen. Das komplette Scheunenviertel mit allen gepflasterten Wegen sind am Montag zur Eisbahn umfunktioniert worden. Allerdings waren nur wenige Leute unterwegs zum Konzertabend im Bistro “AckerBurger”, hätten mehr davon gewusst, wäre der Andrang sicherlich größer gewesen.
So nutzten nur wenige Fußgänger und Autofahrer die Rutschbahn. Lenken und bremsen war kaum noch möglich, allerdings hätte es wahrscheinlich Zusatzpunkte für besonders filigranes In-den-Graben-rutschen gegeben. Vermutlich saß die Jury versteckt in einer der Scheunen.

Wie lange die Eisbahn noch im Scheunenviertel bleibt, weiß niemand. Aber hätte ich das gewusst, hätte ich das Auto stehengelassen und dafür Schlittschuhe angezogen…

Hits: 37