Tagesarchiv für 17. Januar 2014

RTZapper

easy!maxx

Freitag, den 17. Januar 2014
Tags: , ,

DO 16.01.2014 | 1.00 Uhr (Fr.) | Channel 21

Mal ehrlich: Wie viele Funktionen deines Smartphones nutzt du eigentlich? Diese modernen Dinger können ja heutzutage alles: Fotos, im Netz surfen, Musik abspielen – ach ja, und man kann mit ihnen telefonieren.

Auf dem Shoppingsender Channel 21 machen sie aber die Rolle rückwärts. Da gab es am späten Donnerstagabend in der Sendung “easy!maxx” ein Handy zu kaufen. Also, wirklich ein Handy, so einen alten Knochen, mit dem man nur telefonieren kann und vielleicht noch eine SMS schreiben. Das Ganze mit besonders großen Tasten. Der Moderator sprach auch von einem großen Display, was aber ein wenig übertrieben war.
Kurzum: Das Handy sah aus, wie Handys zum Anfang des 21. Jahrhunderts eben aussahen. Der Unterschied: Auf Channel 21 sind die als die Neuheit verkauft worden. Sicherlich waren die Dinger sogar neu, dass sie vielleicht schon jahrelang in irgendeinem Lager auf ihren Verkauf warteten – nein, nein, das kann ich mir nicht vorstellen.

Fast 50 Euro kosteten die Ur-Handys übrigens – im Preis sogar noch um 10 Euro gesenkt, das “Angebot der Stunde” nämlich. Billig ist das aber nicht, selbst mein internetfähiges Handy, das auch schon drei oder vier Jahre alt ist, hat 2013 genauso viel gekostet. Ein echtes Schnäppchen hatte Channel 21 also eher nicht im Angebot – aber den unwissenden älteren Zuschauern kann man das ja trotzdem erzählen…

Hits: 29

RTelenovela

Traumtagebuch (112): Salz!

Freitag, den 17. Januar 2014
Tags: ,

(111) -> 3.12.2013

Der Arzt druckst ein wenig rum, die Diagnose scheint niederschmetternd zu sein. Er traut sich nicht, es mir zu sagen.
Schließlich rückt er doch damit raus: Ich habe Salz. Zu viel Salz im Körper. Wenn ich eine Flasche Saft trinke, dann bildet sich in meinem Körper automatisch Salz.
Der Doktor sagt, das sei eine schlimme Sache, ich müsse sofort ins Krankenhaus, um mich operieren zu lassen.

Für die OP will ich mit Sack und Pack in meine alte Wohnung ziehen. Doch als ich – gepackt mit mehreren Taschen – davor stehe, fällt mir ein, dass die Wohnung ja schon längst neu vermietet ist. Und tatsächlich: Auf dem Klingelschild stehen schon neue Namen in der WG.

Ich wache auf.

Hits: 32