Tagesarchiv für 9. Januar 2014

RTZapper

Tagesthemen: Hitzlspergers Outing

Donnerstag, den 9. Januar 2014
Tags: , ,

MI 08.01.2014 | 22.15 Uhr | Das Erste

Thomas Hitzlsperger steht auf Männer. Damit hat er es am Mittwochabend auf Platz 1 der “Tagesthemen” geschafft.
Eigentlich möchte man da sagen: na und?
Ja, eigentlich. Thomas Hitzlsperger aber ist Fußballer. Bis vor einem halben Jahr spielte er noch, er gehörte auch zur Fußball-Nationalmannschaft.

Nach seinem sportlichen Karriereende bekennt er sich zu seiner Homosexualität und erntet dafür von offizieller Seite nur Lob.
Das ist beruhigend, aber mal ehrlich: Was bedeutet das schon? Wichtiger ist doch, was in den Stadien passiert. Dort ist das Thema weitgehend tabu. Schwule haben im Fußball nichts zu tun, immer wieder gibt es – obwohl sich weiterhin kein aktiver Profi geoutet hat – immer wieder Anfeindungen und böse Sprüche.
Was zählt, ist auf dem Platz, und was passiert, wenn sich wirklich mal ein Profi outet, weiß niemand so genau.

Deshalb ist Hitzlspergers Outing zwar eine tolle Sache für den man dem 31-Jährigen nur Respekt zollen kann – aber auch nur ein Anfang. Denn anders als im Showbusiness oder im Politzirkus, herrscht in der Fußballarena eine sehr viele rauere Atmosphäre, die sich sehr viel unmittelbarer auf die Spieler auswirkt.
So traurig es ist, das ist immer noch Mut gefragt.

Hits: 37

RTelenovela

Rückenschule: Einmal paddeln, bitte!

Donnerstag, den 9. Januar 2014
Tags: ,

Rückenschule, Tag 1. Ich war mir ja nicht sicher, ob meine Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule überhaupt funktioniert hat, weil es null Rückmeldung gab. Aber ich stand auf der Liste, und es konnte losgehen.

In der Sporthalle der Oranienburger Lindenschule kümmern wir uns jetzt siebenmal um unsere Rücken- und Bauchmuskeln.
Und das ist auch nötig, das viele Rumsitzen tut dem Rücken nicht gut. So einen Rückenkurs wollte ich schon lange mal belegen, nun ist es endlich so weit.
Ich kenne die Halle sogar, vor mehr als 20 Jahren habe ich dort schon mal ziemlich regelmäßig Sport getrieben. Damals gehörte die Halle noch zum Runge-Gymnasium.

Im Grunde genommen geht es darum, ein paar Übungen gezeigt zu bekommen, die man dann zu Hause nachmachen kann (um sie dann vermutlich doch nicht nachzumachen).
Wir sind zu acht, ich bin der Jüngste, wobei es sich nicht um einen Rentnerkurs handelt, und ich bin einer von zwei Männern.
In der Rückenschule kümmert man sich auch um die Hüften, den Bauch, um das Balancegefühl. Man ahnt ja gar nicht, wo man überall Muskeln hat, die man kaum noch beansprucht.
Wenn man zum Beispiel auf dem Rücken liegt, die Beine leicht angehoben und dann nach rechts und links greift, dann ist das am Anfang recht anstregend. Oder auf dem Bauch liegend die Arme und Beine einen Zentimeter vom Boden heben und dann paddeln – da weiß man wieder, wo früher mal die Muskeln waren…

Hits: 34