Tagesarchiv für 30. November 2013

RTZapper

heute-journal: Gabriel vs. Slomka

Samstag, den 30. November 2013
Tags: , ,

DO 28.11.2013 | 21.45 Uhr | ZDF

Endlich ist mal Leben in der polischen Bude! In einer Zeit, in der die SPD-Spitze Friede, Freude und auch Eierkuchen rund um die geplante Große Koalition propagiert, es in vielen Ortsvereinen davon aber nicht viel gibt, kam das Streitgespräch zwischen Sigmar Gabriel und Marietta Slomka im “heute-journal” ganz recht.

Der Schlagabtausch am Donnerstagabend stand von Anfang an unter einem schlechten Stern. Slomka wollte wissen, ob denn die Stimmung in der SPD tatsächlich pro Große Koalition sei, wo man doch immer so viel anderes höre. Gabriel gab den Unwissenden und teilte Slomka mit, dass doch alles tuttipaletti sei.
Die ZDF-Frau ging daraufhin zum Angriff über, brachte einen Staatsrechtler ins Spiel, der anmerkt, dass es widerrechtlich sein könnte, die Abgeordneten so zu beeinflussen. Gabriel fand das Quatsch, und er konnte auch knallhart sagen, warum – weil es nicht um die Abgeordneten ginge, sondern um die Parteispitze.

Dummerweise war es da aber mit Marietta Slomkas Gelassenheit dahin, und der Talk steuerte in eine Richtung, die in jedem Interviewseminar an Journalistenschulen für Kopfschütteln sorgen wird. Zickig bestand sie darauf, dass doch Gabriel diese Vorwürfe nicht wegwischen könne – obwohl er zu diesem Zeitpunkt ruhig und recht präzise erklärt hat, warum er so denkt, wie er denkt.

Das Gespräch im “heute-journal” sorgte für Wirbel. CSU-Chef Seehofer fühlt sich mal wieder bemüßigt, sich beim ZDF zu beschwereren, weil man seinem armem Koalitionspartner Böses getan hat, weil ein Journalist mal keine lieben Fragen gestellt hat.
Dabei muss sich ein Politiker auch das mal gefallen lassen, oder beschwert sich Seehofer auch jedes mal über die schroffe Art von CDU-Mann und Journalist Michel Friedman?
Nichtsdestotrotz muss sich auch Marietta Slomka sagen lassen, dass das Interview nicht gerade eine Glanzstunde von ihr war. So unbeholfen und leicht zickig auf Gabriel zu reagieren, hätte nicht sein müssen. Das darf schon alles ein bisschen souveräner zugehen.

Siegmar Gabriel sieht das Ganze – nach außen hin – übrigens schon wieder gelassener. In der Talkshow “3 nach 9” im radiobremen tv sagte, so was komme schon mal vor, und man müsse das nicht überbewerten. Vielleicht sollte er das auch mal dem Seehofer sagen…

Hits: 1862

RTelenovela

Zugeparkt: Blind auf die Kreuzung

Samstag, den 30. November 2013
Tags: ,

Die Parkplatzsituation rund um den Oranienburger Bahnhof ist, um es mal sehr vorsichtig auszudrücken, eher mies. Aber alles hat seine Grenzen!
Seit einiger Zeit ist auch die Lehnitzstraße zwischen Byk- und Lindenstraße voll mit Autos zugeparkt. Bis auf den allerletzten Platz! Das führt allerdings an der Kreuzung Byk-/Lehnitzstraße zu gefährlichen Situationen.
Wer vom Arbeitsamt kommt, steht nämlich ziemlich dumm da. Die Autofahrer müssen sich im Blindflug auf die Straße vortasten. Ob Autos aus der Innenstadt angerauscht kommen, ist absolut nicht zu sehen – die parkenden Wagen versperren absolut die Sicht.

Ich habe ja volles Verständnis dafür, dass die Sache mit dem Parken schwierig ist und man da schon mal auf nicht ganz legale Stellflächen ausweicht – aber wenn damit andere Autofahrer in gefährliche Situationen gebracht werden, dann hört mein Verständnis definitiv auf! Dass es dort noch nicht geknallt hat und keiner zu Schaden gekommen ist, wundert mich! Und wenn wir im Winter vielleicht mal wieder Schnee haben und die Autos schlechter bremsen können, dann wird sich die Lage dort noch mehr verschärfen.

Ein paar Knöllchen lassen sich dort sicherlich verteilen, und vermutlich wäre dort der Einsatz eines Abschleppers durchaus sinnvoll.

Hits: 1844